Zwerg und Überzwerg

Endlich, endlich komme ich mal dazu, ein Buch von Christian von Aster zu lesen. Bekannt ist er mir durch das Festival Mera Luna, bei dem er alljährlich liest. Auch habe ich schon die ein oder andere Kurzgeschichte von ihm gehört. Doch nun endlich mehr… bin gespannt auf dieses außergewöhnliche Werk!

Zwerg und Überzwerg

Die große Erzferkelprophezeiung 1

von

Christian von Aster

384 Seiten

Zwerg und Überzwerg
Bildquelle und Klappentext: Klett-Cotta-Verlag

Klappentext:

Dunkel ist’s im Zwergenreich. Pardon, im Ehernen Imperium –, und die Zwerge gehen ihrem gewohnten Alltag nach, graben Höhlen, stützen Gänge, ernten Erz und trinken einen über den Durst. Aber im Geheimen dräut die ruchlose Verschwörung einiger umstürzlerischer Sektierer.

Im Ehernen Imperium tief unter der Erde bemerkt kaum ein Zwerg das drohende Ungemach eines geheimnisvollen Komplotts. Der neue Stahl will das Eherne Volk unterwerfen. Es droht nicht weniger als das Ende von allem, jedem und dem Rest. Einzig der Schicksalszwerg vermag dieses Verderben aufzuhalten (obwohl auch das alles andere als sicher ist) …

Das Zeitalter der großen Erzferkelprophezeiung ist gekommen. Willkommen im Dunkel der Gänge. Verfolgen Sie aus erster Hand das Schicksal von Fazzgadt Eisenbart, Garstholm Flammrank, Grudgroll Schleuderstein und ihren sympathischen und hinterhältigen Freunden.

Meine Meinung:

Vorab: Das Besondere an Christian von Aster ist seine außergewöhnliche Schreibweise. Manche mögen es für eine gestelzte Art halten, doch durch die vielen komischen Elemente liest es sich einfach großartig.

Die Zwerge haben ein Problem. Dadurch dass es keine Frauen mehr gibt, ist ihre zukünftige Anzahl auf die letzten verbliebenen Eier in der Eishöhle beschränkt. Nach dem Tod eines Zwergs darf der beste Gefährte 2 Eier aus der Höhle holen und somit dessen Nachkommen aufziehen. Als jedoch der Zwerg Fazzgadt die Eier seines Freundes holt, bemerkt er, dass hier nicht alles Stahl ist, was glänzt. Und so kommt nach und nach eine Verschwörung ans Tageslicht, die die gesamte Zwergengemeinschaft bedroht.

Eine hinterhältige Geheimorganisation versucht, die allseits bekannte Erzferkelprophezeiung wahr werden zu lassen und somit das Ende des Ehernen Volkes einzuleiten. Wer sind diese im Dunkeln agierenden Wesen und wer ihr düsterer Anführer?

Gibt es überhaupt Hoffnung für die Zwerge? Hier kann nur noch der Schicksalszwerg helfen!

Ein Werk, das sich unmöglich angemessen beschreiben lässt… Der Autor versteht es meisterlich, mit Worten umzugehen. Hier mischt sich Fantasy mit unglaublich komischem Brauchtum und aberwitziger Technik mit der Dramatik eines kriegerischen Aktes. Aber vor allen Dingen besticht die meisterliche Fantasie des Autors das Buch und ließ mich fast permanent grinsen.

Fantasy und Humor verpackt in getragenen Worten! Ein Fest für Mittelalter- und Zwergefans!!

5 Sterne

5 Sterne

Datenschutz: Sämtliche Inhalte, Texte, Fotos und Grafiken sind urheberrechtlich geschützt. Sie dürfen ohne vorherige schriftliche Genehmigung von www.buchfeeling.de weder ganz noch auszugsweise kopiert, verändert, vervielfältigt oder veröffentlicht werden.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.