Zeitenlos

Heute bringt mir ein Fantasybuch die Dunkelelfen näher. Ich bin gespannt, in welche Richtung das geht…

Zeitenlos

Die Generationen-Trilogie Teil 1

von

R. A. Salvatore

512 Seiten

Zeitenlos
Bildquelle und Klappentext: Verlagsgruppe Randomhouse

Klappentext:

Gibt es Freundschaft unter Dunkelelfen?

Der dunkelelfische Waffenmeister Zaknafein ist tot. Er opferte sich, um seinen Sohn Drizzt Do’Urden zu schützen. Doch nun ist Zaknafein wieder da, Jahrzehnte nach seinem Tod. Noch wichtiger als die Frage, wie das geschehen konnte, ist das Warum. Um diese Fragen zu beantworten, taucht Drizzt tief in die Vergangenheit ein: in jene Zeit, als sein Vater ein aufstebender Waffenmeister war, und bei dem Söldner Jarlaxle etwas fand, was es unter Dunkelelfen eigentlich nicht geben sollte: Freundschaft.

Meine Meinung:

Mit diesem Buch habe ich mich, muß ich ehrlich zugeben, übernommen.

In der Geschichte geht es um das Volk der Dunkelelfen, von denen der Autor in mehreren Bänden seit 1990 erzählt hat. Ich persönlich kenne leider keines der bisherigen Bücher des Autors, dachte aber, dass ich bei einer neu begonnenen Serie einfach einsteigen kann. Doch einfach ist nicht…

Durch meine fehlenden Vorkenntnisse der Lebensweise der Dunkelelfen, der unterschiedlichen Häuser und des gesamten Umfeldes fiel es mir sehr schwer, in die Story einzutauchen. Das Buch strotzt vor fantastischen Bezeichnungen für die jeweiligen Gesellschaftsschichten, es gibt die zungenbrecherischsten Namen für Personen, Häuser, Lebensräume. Die Gemeinschaft ist durch komplizierte Seilschaften aufgeteilt und die Familienstrukturen mehr als verworren. Es geht dann auch noch um die verschiedenen politischen Ränkeschmiede der einzelnen Häuser und Machtspielchen im Verborgenen.

Mehrmals habe ich das Buch zur Seite gelegt, mich gesammelt und weiter gelesen… nein… mich weiter durchgekämpft. Doch ich fand keinen Bezug zum Inhalt, mir fehlte die Vorgeschichte, um hier sanft hineinzufinden. Letztendlich habe ich das Buch abgebrochen.

Schade, aber nicht zu ändern. Ich fand einfach keinen Anker in der Geschichte, der mich halten konnte.

ABBRUCH


Datenschutz: Sämtliche Inhalte, Texte, Fotos und Grafiken sind urheberrechtlich geschützt. Sie dürfen ohne vorherige schriftliche Genehmigung von www.buchfeeling.de weder ganz noch auszugsweise kopiert, verändert, vervielfältigt oder veröffentlicht werden.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.