Shades of grey – Teil 1

Heute möchte ich auch einmal einen erotischen Roman rezensieren…

Shades of Grey

“Geheimes Verlangen” 

von E.L. James
Bildquelle und Klappentext: Goldmann Verlag
Klappentext:
Sie ist 21, Literaturstudentin und in der Liebe nicht allzu erfahren. Doch dann lernt Ana Steele den reichen und ebenso unverschämt selbstbewussten wie attraktiven Unternehmer Christian Grey bei einem Interview für ihre Uni-Zeitung kennen. Und möchte ihn eigentlich schnellstmöglich wieder vergessen, denn die Begegnung mit ihm hat sie zutiefst verwirrt. So sehr sie sich aber darum bemüht: Sie kommt von ihm nicht los. Denn Christian hat etwas in ihr berührt, das sich seitdem nicht mehr verdrängen lässt. Und als Christian einige Zeit später wieder vor ihr steht, kann sie nicht anders, als ihren Gefühlen nachzugeben und sich mit ihm in seiner Wohnung zu treffen. Von da an ist nichts mehr wie zuvor. Denn Christian führt Ana ein in eine dunkle, gefährliche Welt der Liebe – in eine Welt, vor der sie zurückschreckt und die sie doch mit unwiderstehlicher Kraft anzieht …
Das Buch:
“Shades of grey” ist im Prinzip ein sehr trauriger Liebesroman. Ganz ehrlich, wer Pretty Woman liebt, wird auch dieses Buch lieben! Genau das ist der Grund, warum MÄNNER dieses Buch auch nicht kritisieren können.
Es geht um die Geschichte des superreichen Mr. Grey, er sieht traumhaft aus (was haben wir auch anderes erwartet) und liebt es, seine Frauen zu unterwerfen.
Auf der anderen Seite steht die schüchterne Studentin Ana (Anastasia), die noch Jungfrau ist und sich in den attraktiven Grey verliebt.
Der möchte aber eine Sklavin, keine Freundin.
Im Laufe des Buches geht es aber dann weniger um die “Abarten” des SM als vielmehr um die traurige Liebe der beiden zueinander.
Grey kann keine Nähe zulassen, was mit einer sehr tragischen Kindheit zu tun hat…. und Ana kann sich kein Leben mit SM als Mittelpunkt vorstellen.
Liebevoll schildert die Autorin die seelischen Qualen beider Protagonisten, die zwar zusammen sein möchten, es aber einfach nicht können.
Eine wirklich tragische Liebe….. mit einem ergreifenden Ende….
Alle, die eine heiße SM-Geschichte mit detaillierten Sex-Szenen erwarten muß ich enttäuschen.
Wer aber ein ganz klein wenig über SM lesen möchte, über grosse Gefühle, verletzte Gefühle, sanfte Gefühle, neue Gefühle…. dem sei das Buch wärmstens ans Herz gelegt.
Ich war fasziniert von der Geschichte mit immer wieder unerwarteten Ereignissen. Nichts ist so, wie es am Anfang scheint….
Ich warte jedenfalls jetzt sehnsüchtig auf Band 2.
 Sämtliche Inhalte, Texte, Fotos und Grafiken sind urheberrechtlich geschützt. Sie dürfen ohne vorherige schriftliche Genehmigung von www.buchfeeling.de weder ganz noch auszugsweise kopiert, verändert, vervielfältigt oder veröffentlicht werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.