Lonely Heart

Die Bücher der Autorin Mona Kasten haben es mir vom ersten Moment an angetan. Ihre faszinierenden Protagonisten und lebensnahe Stories sind einfach unglaublich schön. So war ich sehr erfreut zu erfahren, dass es endlich wieder eine neue Reihe gibt….

Lonely Heart

Scarlet Luck Band 1

von

Mona Kasten

416 Seiten

Lonely Heart
Bildquelle und Klappentext: Bastei Lübbe Verlag

Klappentext:

Nur eine Welt zwischen uns

Rosie kann nicht glauben, dass sie Scarlet Luck für ihre Webradio-Show interviewen darf. Nicht nur verfolgt sie die Band seit Jahren, ihre Lieder haben sie auch durch die schwerste Zeit ihres Lebens gebracht. Vor allem Adam, der Schlagzeuger, fasziniert sie, nicht zuletzt deshalb, weil über ihn nur bekannt ist, dass er seit Jahren keine Berührungen duldet – von niemandem. Aber dann steht die Band schließlich in Rosies kleinem Studio, und alles geht schief. Das Interview muss abgebrochen werden, und Wellen aus Hass prasseln online auf Rosie nieder. Als sie sogar auf der Straße von Fans angegriffen wird, laden Scarlet Luck sie kurzerhand auf ein Konzert ein, als Zeichen, dass sie die Sache hinter sich lassen wollen. Plötzlich steht Rosie ein zweites Mal vor Adam. Adam, in dessen Augen sie einen unfassbaren Schmerz erkennt – und dem sie niemals näherkommen darf …

Meine Meinung:

Was für eine faszinierende Geschichte! Rosie, die Autorin einer Webradio-Show mit kleinen aber feinen Einschaltquoten, fühlt sich rundum wohl in ihrem Leben. Sie tut das, was ihr Spass macht und an ihrer Seite arbeitet auch noch eine gute Freundin. Und dann passiert das Unfassbare: ihre absolute Lieblingsband sagt einem Interview bei ihr zu! Rosie kann ihr Glück kaum fassen!

Am Tag des Interviews allerdings geht alles schief. Sie leistet sich den größten Fehler ihres Lebens und wird fortan im Netz massiv gemobbt und bedroht. Doch die Bandmitglieder wollen keinen Hass in ihrem Namen tolerieren und versuchen, Rosie zu helfen.

Beast, der Schlagzeuger der Band, ist eine ganz eigene Person. Er ist verschlossen, mag keine Berührungen und keine Menschenmassen, redet nicht viel und scheint immer ein wenig schlechte Laune zu haben. Und doch scheint Rosie bei ihm einen Nerv getroffen zu haben. Ihre Verletzlichkeit regt etwas in ihm, was er längst verloren geglaubt hat. Und Rosie? Sie sieht den Schmerz und die Angst in seinem Blick, die tief verdrängten Emotionen, die an ein Trauma erinnern.

Beide haben Schwierigkeiten, im realen Leben miteinander zu kommunizieren, doch als sie über das Telefon chatten und reden, bildet sich ein feines, freundschaftliches Band….

Die Geschichte ist unheimlich emotional, bewegend und spannend. Immer wieder habe ich mich gefragt, was Adam passiert ist, warum er diese tiefe Depression in sich hat und diese Ängste ihn quälen.

Auch Rosies Schicksal ging mir sehr nahe. Wie schnell man im Netz auch von angeblichen Fans diskreditiert und angefeindet wird, weil die Massen sich gegenseitig pushen und die Menschen meinen, im Netz wäre alles erlaubt.

Die sanfte Entwicklung der Story, die echten Emotionen und die Höhen und Tiefen, durch die man als Leser mit den Protagonisten geht, machen süchtig. Am Ende bin ich dann fast in Tränen ausgebrochen, so wundervoll traurig und glaubhaft ist der Schluss…

Ich freue mich auf die Fortsetzung!

5 Sterne

5 Sterne

Datenschutz: Sämtliche Inhalte, Texte, Fotos und Grafiken sind urheberrechtlich geschützt. Sie dürfen ohne vorherige schriftliche Genehmigung von www.buchfeeling.de weder ganz noch auszugsweise kopiert, verändert, vervielfältigt oder veröffentlicht werden.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.