Ich glaube, ich hatte es schon

Ich liebe ja den Comedian Michael Mittermeier! Er ist satirisch bissig und dabei echt unheimlich komisch. Mit seinem neuen Corona-Programm habe ich ihn zwar im TV schon gesehen, doch das Buch dazu hat mich dann doch noch einmal mehr gereizt… hier kommt also Mittermeiers Sicht zur Lage der Nation:

Ich glaube, ich hatte es schon

Die Corona-Chroniken

von

Michael Mittermeier

128 Seiten

Corona-Chroniken
Bildquelle und Klappentext: Kiwi-Verlag

Klappentext:

Homeschooling-Alarm? Virologen, die cooler als Popstars sind? Sparkassenbesuche mit Maske?
In seinem neuen Buch führt uns Michael Mittermeier mit Esprit und Witz durch unseren seltsamen neuen Alltag. Auftrittsverbot? Ein Albtraum für Komiker – die Pointen müssen raus! Michael Mittermeier erzählt wahre und saulustige Geschichten aus der Zeit der Pandemie: warum seine Tochter nicht mehr will, dass er bei den Mathehausaufgaben hilft, weshalb es kein gutes Zeichen ist, wenn der Paketbote nicht mehr klingelt, und was passiert, wenn in Rheinland-Pfalz die Bordelle wieder aufmachen.
Die Krise stellt uns alle vor neue Fragen – und der Autor beantwortet sie mit Maske, aber ohne Blatt vor dem Mund: Wie erkennt man, ob die Zuschauer im Autokino lachen? Ist es für Prominente vorteilhaft, mit Maske einkaufen zu gehen? Soll man kurz nach Mittag schon einen Feierabend-Wein trinken? Und: Was machen wir jetzt mit der ganzen Hefe? Ob Sie es nun wirklich hatten oder nicht: Dieses Buch liefert genügend humoristische Antikörper, um den nächsten Lockdown locker zu überstehen.

Meine Meinung:

Wie von diesem Komiker nicht anders zu erwarten, schildert er alltägliche Situationen im Auge des Corona-Hurricanes voller Witz und bissigem Humor. Es geht um viele Momente, die jeder von uns schon einmal in der einen oder anderen Art erlebt hat und sich wahrscheinlich im Geiste genau das gleiche gedacht hat, das Mittermeier hier offen ausspricht.

Sei es der “ohne-Maske-Nieser” in der Bahn, die Jagd nach Hefe im Supermarkt und die daraus resultierende Frage: Warum zum Teufel fangen die Menschen mit ihrer freien Zeit nichts Besseres an, als zu BACKEN?

Es geht um den Generationen-“Konflikt”: historisch wertvolle Star-Wars-Klassiker gegen neuen Zombie-Apokalypse-Schrott.. 😉

Viele kleine Fragen der Menschheit, die nicht wichtig sind, mitnichten, aber die wir uns alle stellen und die unheimlich komisch beantwortet werden.

Eine kurzweilige Story, die den ganzen Corona-Wahn ein wenig erträglicher macht.

5 Sterne

5 Sterne

Datenschutz: Sämtliche Inhalte, Texte, Fotos und Grafiken sind urheberrechtlich geschützt. Sie dürfen ohne vorherige schriftliche Genehmigung von www.buchfeeling.de weder ganz noch auszugsweise kopiert, verändert, vervielfältigt oder veröffentlicht werden.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.