Ein Dämon kommt selten allein

Die Dämonen-Reihe von Robert Asprin, die bei blanvalet neu aufgelegt wurde, hat mich bisher wirklich sehr gut unterhalten und ich freue mich auf jeden neuen Teil.

Man merkt den Büchern nicht an, dass sie in den 80ern geschrieben wurden. Hier kombiniert sich Fantasy mit viel Humor auf eine ganz eigene, besondere und liebenswerte Art…

Ein Dämon kommt selten allein

Dämonen-Reihe 4

von

Robert Asprin

240 Seiten

Ein Dämon kommt selten Allein
Bildquelle und Klappentext: Verlagsgruppe Randomhouse

Klappentext:

Der Tag beginnt gar nicht gut. Skeeves dämonischer Mentor wird entführt. Dabei könnte der Zauberlehrling Aahz‘ Rat kurz darauf gut gebrauchen, als eine Verbrecherorganisation von Skeeve Wiedergutmachung fordert. Nun ja, immerhin hat er tatsächlich deren Armee verschwinden lassen. Um sie von seinem Königreich fernzuhalten, bietet Skeeve ihnen den Zugang zu einer völlig neuen Welt: Tauf. Die Mafia nimmt an. Allerdings kommen die Täufler – korrekt für Teufel – mit dem organisierten Verbrechen gar nicht klar und heuern einen Spezialisten an, um die Mafia wieder zu vertreiben. Und das ist ausgerechnet Skeeve!

Meine Meinung:

In dieser Geschichte muß Skeeve erstmals ganz allein mit seinen Problemen klar kommen, denn Aahz ist weg. Wieder bei seiner Familie. Ob er jemals wiederkommt???

Doch Skeeve hat keine Zeit, sich darüber Gedanken zu machen, denn durch ein dummes Versprechen seinerseits an den König gerät er in arge Bedrängnis. In Bedrängnis der Mafia und die einer Prinzessin. Wie kann er sich da nur wieder herausmanövern?

In seiner gewohnt treuherzigen, ein wenig tolpatschigen Art stolpert der junge Zauberer also wieder in unmögliche Situationen, holt sich Hilfe von außergewöhnlicher Seite und versucht mit kleinen Tricks den Lauf der Dinge zu ändern. Und darf am Ende erstaunt feststellen, dass er gar nicht so dumm ist, wie ihn Aahz immer versucht hinzustellen. Doch nachdem er das Dilemma im Königreich Possiltum einigermaßen gelöst hat, wartet eine neue, unangenehme Herausforderung auf ihn. Das Syndikat mischt eine andere Dimension auf und Skeeve soll den Bewohnern helfen. Wie gut, dass Aahz wieder erscheint! Auf geht´s in den ungleichen Kampf.

Ich fand es wieder außerordentlich witzig und ungewöhnlich modern, die Geschichten sind sehr unterhaltsam und trotz aller fantastischer Dimensionen, Zauber und Wesen immer schlüssig und rund. Es macht einfach Spaß, sie zu lesen und in diese Welten einzutauchen.

Und wieder einmal löst sich ein verzwickter Fall mit List und Tücke auf, es scheint mit „Friede, Freude, Eierkuchen“ zu enden… nur um im letzten Abschnitt noch eine kleine, geheimnisvolle und evtl. gefährliche Hintertür bereit zu halten… genial gemein!

5 Sterne

5 Sterne

Die Dämonen-Reihe in der neuen Auflage:

  1. Ein Dämon zuviel
  2. Als Dämon kriegst du nie genug
  3. Ein Dämon auf Abwegen
  4. Ein Dämon kommt selten allein

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.