Die Tore der Assassinen

Heute darf ich euch das Werk eines neuen, aufstrebenden Stern am Autorenhimmel vorstellen. Es handelt sich um ein Buch der Kategorie Dark Fantasy, ich bin aber der Meinung, dass hier auch Nicht-Fantasy-Fans auf ihre Kosten kommen und einen spannenden Krimi finden!

Die Tore der Assassinen

von

Dave Cobbler

396 Seiten

Die Tore der Assassine
Bildquelle und Klappentext: Dave Cobbler

Klappentext:

»Und ich erscheine plötzlich nackt, mitten auf einer Picknickdecke und sitze im Kartoffelsalat.«
Palina Solowjowa

Worin besteht die Verbindung zwischen schroffen Gebirgen, Sandwüsten, stürmischen Steilküsten und den rätselhaften Todesfällen in einer Großstadt? Wieso sterben junge Männer plötzlich an Altersschwäche, stürzen Wartende auf Gleise, werden unerklärliche Herzinfarkte entdeckt?

Palina Solowjowa versucht sich mit dem zu arrangieren, was das Leben einer alleinstehenden, berufstätigen jungen Frau in einer Großstadt mit sich bringt. Der enge Zusammenhalt mit ihren Freundinnen, ihr Maine-Coon-Kater und ein unkonventioneller Privatier helfen ihr dabei. Seltsame Dinge geschehen um sie herum. Aber was hat das mit ihr zu tun? Wieso ausgerechnet sie?

Meine Meinung:

Die Geschichte beginnt mit 2 rätselhaften Todesfällen in einem Hotel. Ein ehrgeiziger Geschäftsmann bricht plötzlich zusammen. Nicht weit von ihm entfernt stirbt ein weiterer Mann. Der eine offenbar an Herzversagen, der andere an einer unerklärlichen Veränderung am Herzen. Die Polizei steht vor einem Rätsel. Und hier kommen wir schon zum ersten interessanten Charakter. Kommissar Mario Posnanski. Er fühlt sich mit Anfang 40 älter, als er ist und hadert mit einem unterbezahlten Job und einem unterbesetzten Ermittlerteam. Gerade eben soll er fast allein diese beiden Todesfälle aufklären.

Palina dagegen ist eine junge Frau, die mit ihren Freundinnen die unzuverlässigen und fremdgehenden Männer verflucht und die jeweiligen Trennungen mit viel Zucker und Alkohol verarbeitet.

Doch plötzlich passieren seltsame Dinge um Palina. Da wären zum Einen die real wirkenden Träume, in denen sie an fernen Orten erwacht. Dann der unheimliche Mann, den sie ständig in ihrer Nähe sieht. Und dann geschieht das Unfassbare!

Durch das Set in der Gegenwart ist die Story real, fassbar und man taucht sofort mitten hinein. Die magischen, mystischen Elemente sind geschickt und unauffällig eingestreut und sorgen für einen hohen Spannungslevel.

Palina ist mir von der ersten Seite an sympathisch. Ihre ehrliche, emotionale Art macht die Geschichte so glaubhaft. Sie gerät ungewollt in die Schusslinie skrupelloser Menschen, wird überwacht, von der Polizei verdächtigt und zu Tode erschreckt. Und doch wecken gerade die schlimmsten Ereignisse ihren Ehrgeiz sich zu wehren und so nimmt sie ihr Schicksal in die eigene Hand. Mit ungeahnten Folgen!

Ich konnte das Buch kaum noch aus der Hand legen. Mußte wissen, wie es weiter geht, ob Palina dieser Gefahr entrinnen kann und wer ihr geheimnisvoller Retter ist.

Da die mystischen Elemente sehr sparsam und fast schon beiläufig eingestreut sind, bin ich mir fast sicher, dass hier auch Krimi-Fans auf ihre Kosten kommen! Versucht es, es lohnt sich!

Von mir gibt es auf jeden Fall

5 Sterne

und ich hoffe, dass alsbald der nächste Band erscheint!

5 Sterne

Datenschutz: Sämtliche Inhalte, Texte, Fotos und Grafiken sind urheberrechtlich geschützt. Sie dürfen ohne vorherige schriftliche Genehmigung von www.buchfeeling.de weder ganz noch auszugsweise kopiert, verändert, vervielfältigt oder veröffentlicht werden.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.