Die Reise beginnt

Heute möchte ich euch wieder einmal einen ganz neuen Autor vorstellen. Mit seinem Fantasy-Erstlingswerk hat er eine interessante Mischung aus realem Strategie-Rollenspiel und magischer Parallelwelt geschaffen.

Die Reise beginnt

Die Drei-Welten-Saga: 1

von

Tobias Melder

361 Seiten

Die Reise beginnt
Bildquelle und Klappentext: https://tobias-melder.de/die-drei-welten-saga

Klappentext:

Die Reise der drei Freunde beginnt:

Erlebe im ersten Teil der Drei-Welten-Saga die Abenteuer von Tom, Ben und Lucy, die sich nach einem verheerenden Angriff auf die Erde, in einer mittelalterlichen Welt voller Magie wiederfinden. Verloren und von den dortigen Bewohnern gehasst, müssen sie schnell lernen sich an ihr neues Leben anzupassen und mit ihren Verlusten zurechtzukommen, denn ihr Retter eröffnet ihnen, warum ausgerechnet sie vor dem sicheren Tod bewahrt worden sind. Sogleich beginnt für die drei eine Ausbildung, die sie an den Rand ihrer Kräfte bringt, denn das Schicksal der gesamten Welt soll von Ihnen abhängen.

Meine Meinung:

Die Geschichte beginnt mit einem normalen Szenario. Tom ist eher der Computernerd, verkriecht sich gern in seiner Wohnung und der PC ist sein liebster Freund. Doch seine Studienfreunde nötigen ihn, endlich mal wieder mit in den Club zu kommen. Doch dort erleben die Freunde einen irrationalen Alptraum! Grausige Monster überrennen den Club, meucheln die Menschen dahin und in der Stadt bricht Chaos aus. Plötzlich bietet sich für die Freunde eine Möglichkeit, dem Wahnsinn zu entkommen.

Als sie erwachen, ist nichts mehr so, wie es einmal war. Sie scheinen in einer Parallelwelt zu sein, in der sie ein neues, altertümliches und brutales Leben führen müssen. Das eigentlich eher bizarre Szenario wird durch die nachfolgende, fesselnde Handlung zu einem glaubhaften Akt der Story.

Die drei Freunde werden in dieser Welt in ihren ganz eigenen, besonderen Fähigkeiten ausgebildet und sollen, wenn es nach dem Willen des alten Magikers Aren geht, einmal den Untergang der Welt verhindern.

So beginnt für die Drei eine aufregende, anstrengende und überraschende Zeit… bis …

Auch Aeria, eine junge Elfin mit ganz eigenen Interessen zog mich in ihren Bann. Ihr Weg führt in gefährliche Abgründe und zu einem ganz besonderen Begleiter, der ein dunkles Geheimnis hütet.

Das mittelalterliche Set, die interessanten Protagonisten aus dieser speziellen Welt und die schwierigen Aufgaben, die die Drei bewältigen müssen haben dafür gesorgt, dass ich schnell in das Buch eingetaucht und mit Faszination der Handlung gefolgt bin.

Auch die Nebenschauplätze, die am Ende eine wichtige Rolle spielen, sind sehr spannend.

Ich konnte mich dem Sog der Geschichte bald nicht mehr entziehen und habe mit den Protagonisten gelitten, gehofft und verzweifelt.

Ein spannender, faszinierender Auftakt für eine Geschichte mit großem Potential. Ich freue mich, wenn die Reise weiter geht!

5 Sterne

5 Sterne

Datenschutz: Sämtliche Inhalte, Texte, Fotos und Grafiken sind urheberrechtlich geschützt. Sie dürfen ohne vorherige schriftliche Genehmigung von www.buchfeeling.de weder ganz noch auszugsweise kopiert, verändert, vervielfältigt oder veröffentlicht werden.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.