Die Magier des Horus

Vom Autor Pascal Wokan habe ich bereits einige Bücher gelesen. Bisher spielten Sie in einer fiktiven Welt… anders das folgende Buch. Es spielt in der heutigen Zeit in Amerika und eines meiner liebsten Themen, die ägyptische Mythologie, spielt eine Hauptrolle… yess… natürlich darf hier auch eine gehörige Portion Fantasy nicht fehlen…

Die Magier des Horus

von

Pascal Wokan

682 Seiten

Magier des Horus

Klappentext:

Was geschieht, wenn Götter wiedergeboren werden?

Ein Vermächtnis aus tiefster Vergangenheit stürzt das Leben von Aron ins Chaos. Als der Seelensplitter eines altägyptischen Gottes von ihm Besitz ergreift, wird er nicht nur mit Dämonen der Finsternis konfrontiert, auch der geheime Orden des Horus führt ihn in eine Welt, die neben der Wirklichkeit existiert. Als wäre das nicht genug, scheint seine Familiengeschichte mit dem ewigen Kampf zwischen Ordnung und Chaos verknüpft. Ihm bleibt nur ein Ausweg, wenn er den Untergang aufhalten will: Er muss zu einem Magier werden und lernen, die Macht der Götter zu beherrschen.

Meine Meinung:

Ein faszinierender Start in die Geschichte: ein mäßig erfolgreicher Journalist berichtet über eine Ausstellungseröffnung in einem Museum. Dort zieht ihn ein eher unscheinbares Artefakt magisch an… doch als er es berührt, setzt er eine Lawine an unglaublichen Ereignissen in Gang!!

Aron ist hier ein echt toller Charakter. Er ist glaubhaft skeptisch, was dieses ganz “magische Zeug” angeht und versteht daher lange nicht, wie es sein kann, dass sich angeblich ein Splitter eines ägyptischen Gottes in ihn “einnisten” konnte. Und als er es einigermaßen akzeptiert und seine Magie nutzen möchte, darf er es nicht… weil er angeblich sich selbst und andere damit massiv schaden könnte. Denn vielleicht steckt in ihm ja ein Gott, der das Chaos heraufbeschwört??

Die Geschichte ist unglaublich rasant und vielschichtig, der Leser reist mit den Protagonisten durch Höhen und Tiefen… wobei es deutlich mehr Tiefen gibt 😉

Typisch für Geschichten dieses Autors ist der Held der Story unheimlich echt, glaubhaft und wenig heldenhaft. Aron ist von Zweifeln geplagt, erkennt zwar mit der Zeit seine Rolle in dem Spiel um Maat und Chaos an, glaubt aber nicht daran, dass er gewinnen und das Chaos aufhalten kann. Und damit wächst er dem Leser auch sehr schnell ans Herz. Man leidet mit Aron, man zweifelt mit ihm und doch keimt immer wieder Hoffnung auf!

Da es sich um 3 Bücher in einem Band handelt, ist die Geschichte natürlich sehr umfangreich, abwechslungsreich und und immer wieder voller neuer Überraschungen.

Ich liebe die ägyptische Mythologie und fand es faszinierend, wie es der Autor versteht, die unterschiedlichen Gottheiten auferstehen zu lassen und die Geschichte zum Leben zu erwecken. Die mythologischen Aspekte im Zusammenspiel mit der Moderne sind perfekt kombiniert und die düstere Stimmung des aufziehenden Chaos ist drohend spürbar.

Am coolsten Fand ich natürlich das 2. Drittel des Buches, als die Handlung nach Ägypten zum Tempel von Abu Simbel schwenkt… ich stand selbst vor Jahren vor diesen Tempeln und habe die unglaubliche, machtvolle Ausstrahlung gespürt, die von diesen gigantischen Bauwerken ausgeht. Es ist schwierig, hier nicht zu spoilern, daher schreibe ich auch gar nicht mehr zum weiteren Verlauf der Geschichte…

Ich fand das Buch mega gut! Die ägyptische Mythologie mit der Moderne zu verbinden ist ein berauschendes Abenteuer, eine fesselnde Reise mit dunklen Mächten und magischen Handlungen. Das Buch strotzt vor Magie und Zauberei, die düsteren Szenen sind blutig, brutal und einfach nur passend zur gesamten Story.

Die Pointe am Schluss hat mir dann ein Schmunzeln beschert… und ist ein Insider für Kenner der Einherjer-Bücher des Autors 😉

Ein klasse Buch für Fans der ägyptischen Mythologie, der Abenteuer und Götter und der anspruchsvolleren Literatur!

5 Sterne

5 Sterne

Datenschutz: Sämtliche Inhalte, Texte, Fotos und Grafiken sind urheberrechtlich geschützt. Sie dürfen ohne vorherige schriftliche Genehmigung von www.buchfeeling.de weder ganz noch auszugsweise kopiert, verändert, vervielfältigt oder veröffentlicht werden.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.