Die Chroniken von Alice – Die Schwarze Königin

Die Chroniken von Alice gehen in die 2. Runde. Die Reihe ist sicher nicht jedermann Geschmack, aber ich finde die Adaption von Märchenhaftem ins echte Leben sehr spannend…

Die Chroniken von Alice – Die Schwarze Königin

von

Christina Henry

336 Seiten / Laufzeit: ca. 9h 11min

Ungekürzte Lesung mit Birte Schnöink

Alice
Bildquelle und Klappentext: Verlagsgruppe Randomhouse

Klappentext:

Alice hat den Kampf gegen den Wahnsinn gewonnen – vorerst. Sie hat die Schandtaten des Kaninchens sowie den Blutdurst des Jabberwocks überlebt und will nun ein Versprechen einlösen: Jenny, die Tochter ihres Freundes Hatcher, zu finden. Doch Alice und Hatcher erwartet der nächste Albtraum. Sie müssen in das Reich der verrückten Weißen Königin vordringen, wo das wahre Spiel um das finstere Wunderland bereits begonnen hat. Jeder Zug führt Alice näher an ihre Bestimmung. Aber damit sie als Siegerin hervorgeht, muss sie nicht nur ihre neuen Kräfte zu beherrschen lernen, sondern herausfinden, was mit der rätselhaften Schwarzen Königin geschehen ist ..

Meine Meinung:

Alice und Hatcher sind aus der Stadt geflohen und nun auf der Suche nach Jenny…. sie hoffen, außerhalb der verhassten Stadt eine Welt voll Wiesen und Blumen zu finden, doch was sie wirklich finden sind Tod und finstere Magie. Schon wieder finstere Magie? Wer treibt hier sein Unwesen?

Als Alice von Hatcher getrennt wird, bekommt sie Hilfe von unerwarteter Seite. Nun ist es an ihr, Hatcher zu suchen und sich ganz nebenbei der Königin dieses Landes zu stellen. Sie scheint eine Zauberin zu sein, der es Spaß macht, andere zu quälen und zu manipulieren. Doch zu welchem Zweck?

Wieder schafft es die Autorin, die aus dem Märchen bekannten Szenen so umzuwandeln, dass nicht immer Märchenhaftes dahinter steckt sondern menschliche Begierden und Zwänge. Aber natürlich steckt auch wieder viel Magie und Zauberei in dem Buch.

Die Stimme des Hörbuches ist wundervoll kindlich und verspielt und damit total autentisch. Man sieht die Szenen vor sich und fühlt Alice Schmerz.

Der Verlauf der Story ist eher ruhig, düster und unvorhersehbar. Was Alice und Hatcher in den Wäldern außerhalb der Stadt erwartet ist so ganz anders, als ich es als Leser erwartet hatte… und doch so spannend. Die deprimierende Atmoshpäre, die ganz besonderen Begegnungen und die dramatischen Hürden, die Alice erwarten, haben mich sprachlos gemacht und in einen wirklich dunklen Strudel aus Angst gezogen.

Lässt man sich auf die Geschichte ein, überwindet man den Punkt, an dem man alles analysieren möchte und taucht man ein in diese dunkle, grausame Welt erlebt man eine ganz außergewöhnliche und spannende Story!

Ich fand auch dieses Buch wieder großartig weil so ganz anders…

5 Sterne


Datenschutz: Sämtliche Inhalte, Texte, Fotos und Grafiken sind urheberrechtlich geschützt. Sie dürfen ohne vorherige schriftliche Genehmigung von www.buchfeeling.de weder ganz noch auszugsweise kopiert, verändert, vervielfältigt oder veröffentlicht werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.