Der Orden der Schwerter – Ulldart 2

Die Ulldart-Saga hat mich nun doch in ihren Bann gezogen, nicht zuletzt durch den interessanten Protagonisten. Daher mußte ich nach dem ersten Teil „Schatten über Ulldart“ nun weiter lesen…

Der Orden der Schwerter

Ulldart. Die Dunkle Zeit 2

von

Markus Heitz

496 Seiten

Ulldart2 - Der Orden der Schwerter
Bildquelle und Klappentext: Piper Verlag

Klappentext:

Lodrik wird neuer Herrscher des Reiches Tarpol. Doch seine Reformen rufen Neider, Intriganten und falsche Freunde auf den Plan. Bald weiß Lodrik nicht mehr, wem er trauen kann, und ist auf die Hilfe finsterer Gestalten angewiesen, um seine Macht zu verteidigen. Und über allem schwebt die verhängnisvolle Prophezeiung, dass die Dunkle Zeit wiederkehren und die Welt in Leid und Zerstörung versinken wird … Die spektakuläre Fortsetzung der großen Fantasy-Saga »Ulldart – Die Dunkle Zeit«.

Meine Meinung:

Lodrik macht sich auf in die Hauptstadt, um nach dem Tod des Vaters die Herrschaft über ganz Tarpol anzutreten. Noch immer hat er die Vision, das Land in eine neue, bessere Zeit zu führen. Doch natürlich sind die Reichen des Landes davon nicht begeistert. Denn Lodrik will Verbesserungen für das einfache Volk.

Auch in der Liebe wird ihm einiges abverlangt, ist er doch zu einer Hochzeit gezwungen, die er nicht durchführen möchte. Aber ihm bleibt keine Wahl.

Außerdem ist das Geheimnis der unheimlichen Wächter noch nicht geklärt und was sie von Lodrik wollen. Der junge Mann ist auf jede Hilfe angewiesen, wenn er auf dem Thron bleiben möchte.

Und so bin ich ein weiteres Mal mit dem jungen Lodrik und seinen außergewöhnlichen Helfern nach Ulldart ins Land Tarpol gereist, habe mit ihm gelitten und gehofft, habe gebangt, ob er diesen Machtkampf bestehen kann und nicht den Verstand verliert… denn, es gibt ein magisches Geheimnis in ihm, das er selbst nicht versteht und das noch nicht oft ans Licht getreten ist…

Auch neue Personen treten ins Licht, die dem Herrscher helfen wollen. Doch spielen viele Parteien ihr eigenes Spiel und so treibt Lodrik auf einen Abgrund zu, ohne es zu merken!

Eine aufwändige Inszenierung, ein fantastisches Set, spannende und außergewöhnliche Protagonisten!

Es war wieder eine Freude, die Geschehnisse in Ulldart zu erleben und gefühlt mittendrin zu sein.

5 Sterne

5 Sterne

Datenschutz: Sämtliche Inhalte, Texte, Fotos und Grafiken sind urheberrechtlich geschützt. Sie dürfen ohne vorherige schriftliche Genehmigung von www.buchfeeling.de weder ganz noch auszugsweise kopiert, verändert, vervielfältigt oder veröffentlicht werden.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.