Das einfachste Brot der Welt

Heute gehe ich mit euch in die Küche. Ich liebe ja selbst gebackenes Brot. Der Duft in der ganzen Wohnung, das Gefühl, wenn das knusprige Backstück aus dem Ofen kommt und man es kaum noch erwarten kann, das frische Brot anzuschneiden. Der Brot-Sommelier Axel Schmitt will nun dafür sorgen, dass es jedem gelingt, das perfekte Brot ohne viel Equipment zu backen. Ich bin gespannt!

Das einfachste Brot der Welt

von

Axel Schmitt

192 Seiten

Brot der Welt
Bildquelle und Klappentext: Gräfe und Unzer Verlag GmbH

Klappentext:

Wirklich einfache Brote und Backwaren zaubern mit dem Brotsommelier und Fernsehbäcker Axel Schmitt. Mit außergewöhnlichen Einsteigerrezepten hat jeder die Möglichkeit, sich auszuprobieren und mit seiner Backkunst zu überzeugen. Hierfür braucht man weder Erfahrung noch spezielles Equipment, es kann sofort losgehen. Und wenn der Teig doch mal Probleme machen sollte, helfen Video-Tutorials weiter, bei denen der Erfolgsbäcker seine persönlichen Tricks und kleinen Kniffe verrät. Neben ungewöhnlichen Broten finden sich auch Rezepte für süßes Gebäck und Brötchen im Buch. In seiner Freizeit verwöhnt Axel Schmitt die Musiker in Wacken – beispielsweise The BossHoss – mit ihren Lieblingsbroten: einfach nachbacken und schlemmen.

Meine Meinung:

Der Aufbau des Buches ist schon einmal richtig toll. Anfangs gibt es einige Infos zum Autor. Wie er zum Backen kam und warum gerade Brot. Dann viele interessante Informationen zu den Zutaten, den verschiedenen Mehlsorten und deren Besonderheiten, außerdem was Sauerteig ist und wie er hergestellt wird.

Auch so ein Funfact, warum ein Würfel Hefe 42 g wiegt..

Dann die Rezepte. Sie sind alle ganz simpel aufgebaut. Wenige Zutaten, einfache Beschreibung der Handgriffe. Dazu herkömmliche Arbeitsmittel. So kann wirklich jeder versuchen, Brot zu backen.

Für die hier gezeigten Rezepte benötigt man Zeit. Das ist das wichtigste Fazit. Ohne Zeit kein perfektes Brot. Die Zutaten sind dafür recht einfach und überall erhältlich.

Ich habe mir für meinen ersten Selbstversuch ein einfaches Brot herausgesucht, dass der Autor für eine meiner Lieblingsbands kreiert hat! Natürlich mußte ich das nachbacken!

Das Lieblingsbrot der Band Hämatom hat mich fast 2 Tage Zeit gekostet… dafür sehr wenig Arbeit. Man benötigt hauptsächlich nur Mehl, Hefe und Wasser und ein paar Schüsseln.

brot backen

Jeder Schritt ist simpel erklärt, nicht viele Worte und dafür einfach auf den Punkt gebracht. Es war wirklich so easy! Das Ergebnis: ein wirklich leckeres, luftiges und saftiges Brot!!

brot backen
Da ich eine etwas zu große Form gewählt hatte, ist es etwas flach geworden. Egal.

Jetzt hatte ich aber noch etwas Hefe übrig, da man für das Brot keinen ganzen Würfel benötigt. Also habe ich ganz spontan noch die „einfachsten Brötchen der Welt“ gemacht. Und das ging super easy. Wenige Zutaten zusammenkneten, über Nacht ab in den Kühlschrank und am nächsten Morgen backen. Das Frühstück war gerettet! 😉

Brötchen backen

Die Brötchen sind weich, nicht klebrig oder zäh, wie aus manchen Backshops. Sie sind schön schwer und einfach mega lecker. Und so einfach!!

Ich werde auf jeden Fall noch viel mehr Rezepte aus diesem Buch probieren, habe schon einige Marker gemacht.

Dieses Buch kann ich jedem nur wärmstens empfehlen, der gern Brot backen möchte, keine Angst hat, ein wenig Zeit zu investieren und dafür aber wenig spezielles Equipment kaufen will. Die Schritte sind einfach und kurz erklärt und ich bin mir sicher, mit diesem Buch bekommt wirklich jeder das perfekte Brot gebacken.

5 Sterne

5 Sterne

Datenschutz: Sämtliche Inhalte, Texte, Fotos und Grafiken sind urheberrechtlich geschützt. Sie dürfen ohne vorherige schriftliche Genehmigung von www.buchfeeling.de weder ganz noch auszugsweise kopiert, verändert, vervielfältigt oder veröffentlicht werden.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.