Blutrune

Eine geheimnisvolle Rune, ein Geheimbund? Ein Serienkiller? Mysteriöse Todesfälle in der Uni und keine Verdächtigen? Das klingt nach fesselndem Lesestoff und so war ich erfreut, als ich die Möglichkeit bekam, folgendes Buch lesen zu dürfen:

Blutrune

von

Karina Reiß

(ca. 300 Seiten)

Bildquelle und Klappentext: www.karinareiss.wordpress.com/

Klappentext:

Die ehrgeizige, aber schüchterne Jurastudentin Konstanze lernt auf einer Grillparty den charmanten Robert kennen und versteht sich auf Anhieb mit ihm. Doch nur kurze Zeit später deckt sie seine wahre Identität auf und findet sich in einem Netz aus Gewalt und Intrigen wieder. Ihr Traum, Staatsanwältin zu werden, scheint zerstört zu sein, und ihr Leben liegt in Trümmern vor ihr. Bei dem Versuch, ein schreckliches Attentat zu verhindern, gerät sie schließlich selbst in Lebensgefahr.

Meine Meinung:

In diesem Thriller geht es von der ersten Seite an gleich spannend los. Alles beginnt mit einem mysteriösen Mord an einer Frau, einer in ihren Körper eingeritzte Rune und mehreren Todesfällen in der Unimensa.

Was geht vor in der Stadt? Gibt es einen Ritualmörder? Und in der Mensa? Ein Killervirus? Vergiftetes Essen? Eine unbekannte Seuche?

Konstanze, die an der Uni studiert, bleibt zwar vom Unglück verschont, aber einige ihrer Kommilitonen sterben. Auch die Tote mit dem seltsamen Symbol ist Konstanze nicht unbekannt. Es ist die Mutter ihrer Freundin. Doch diese scheint den Tod ihrer Mutter weit besser zu verkraften, als Konstanze.

Ein wenig verwirrend sind anfangs die vielen Panikatacken, die Konstanze ständig erleidet. Erst nach und nach enthüllt sich eine Tragödie aus der Vergangenheit, wegen der sie immer wieder in Angst und Panik verfällt. Als dies klar ist, sind auch die Panikatacken verständlicher.

Diese Panik ist ein Grund dafür, dass Konstanze eher zurückhaltend ist und wenig unter Menschen kommt. Aus diesem Grund nimmt sich Sabrina ihrer an und schleppt sie immer mal wieder auf Partys.

Auf einer dieser Partys lernt Konstanze einen Mann kennen, den sie sehr anziehend findet.. doch als Sabrina ihr diesen Typen ausreden will, flippt sie aus… mit dramatischen Folgen für alle Beteiligten.

Nach und nach entwickelt sich die Story in unterschiedliche Richtungen, und so kommt es, dass sich Konstanze plötzlich als Verdächtige in einem Mordfall wiederfindet…

Die Situation spitzt sich immer mehr zu und endet dramatisch, traumatisch und sehr brutal.

Die Story ist wirklich fesselnd mit äußerst überraschenden Wendungen.

“Blutrune” bekommt von mir sehr gute

4 Thriller-Sterne.

Sämtliche Inhalte, Texte, Fotos und Grafiken sind urheberrechtlich geschützt. Sie dürfen ohne vorherige schriftliche Genehmigung von www.buchfeeling.de weder ganz noch auszugsweise kopiert, verändert, vervielfältigt oder veröffentlicht werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.