AERA – Die schwärzeste Nacht

Mit seinem ersten Teil der AERA-Reihe hat mich Markus Heitz damals (2015) begeistert. Die Story kam in 10 einzelnen Ebooks im wöchentlichen Abstand heraus und ich wartete immer schon sehnsüchtig auf den neuen Teil. Leider habe ich das damals nicht gebloggt.

Es geht um eine Zeit, in der die bekanntesten und unbekanntesten Götter der Welt auferstanden sind, sich in Wirtschaft und Politik integriert haben und die Menschheit mit ihrer Macht offen oder hintergründig dominieren. Es scheint, dass Kommissar Malleus Bourreau der einzige Atheist der Welt ist und sich offen den Entitäten entgegen stellt.

Ich freue mich riesig, dass der Autor diesen aussergewöhnlichen Ermittler wieder hat „auferstehen“ lassen!

AERA – Die schwärzeste Nacht

Malleus Bourreau, Band 2

von

Markus Heitz

480 Seiten

Aera 2
Bildquelle und Klappentext: Droemer Knaur

Klappentext:

Reale Gottheiten, alte Gottheiten mit einst vergessenen Namen, und das auf sämtlichen Kontinenten – Normalität seit dem Jahr 2012. Nur Christen, Moslems und Juden warten immer noch auf den Einen. Die einst mächtigsten Religionen der Welt wurden so zu bedeutungslosen Sekten, während Göttinnen und Götter die Weltordnung umkrempelten. Und eigene Pläne mit den Sterblichen schmieden.

Nur Interpol-Ermittler Malleus Bourreau ist Atheist geblieben und geht Verbrechen nach, in die Entitäten verwickelt sind. Weil er sie für Trug hält, und er ist gut in seinem Job, denn er hat keinen Respekt. Aber wieso ausgerechnet ein Atheist von den Göttern verschon wird, ist vielen ein großes Rätsel.

Der neuste Fall beginnt harmlos: Ein Mann wurde von einer Gott-Statue erschlagen – Unfall oder Mord durch göttliche Hand? Aber schon bald stecken Malleus und seine Kollegin Lagrande tiefer in den Intrigen der Entitäten, als ihnen lieb sein kann.

Meine Meinung:

Malleus ist in eigener Sache unterwegs, als ihn ein neuer Fall erreicht. es gab eine Explosion in seinem Lieblingsgeschäft! Anfangs deutet nichts auf die Einmischung eines Gottes hin, doch schnell merkt der Ermittler, dass hier etwas Großes in Gang sein könnte. Es scheint um ihn persönlich zu gehen bzw. um seine große Leidenschaft und sein Laster.

Doch auch an anderer Stelle ist sein außergewöhnliches Gespür gefragt. Was hat es mit der Statue auf sich, die scheinbar ohne Grund einen Mann erschlagen hat?

Es beginnt eine aufregende Spurensuche um die Welt, in der Lagrande, Malleus´ Assistentin, erstmals direkt vor Ort als Teil des Teams ermitteln darf. Die junge Frau mit ihrer ganz eigenen Art ist bald schon eine unersetzliche Hilfe für den Ermittler und beide sind einem Fall auf der Spur, der die Menschheit erschüttern und die neue Weltordnung aus der Bahn werfen könnte.

Es mischen sich die unterschiedlichsten Götter ins Geschehen ein, es gibt eine brutale Gruppe Verschwörer, die ohne Rücksicht auf Verluste ihre Ziele verfolgt und zu allem Übel ist Malleus auch noch in eigener Sache sehr verletzlich.

Die Geschichte ist rasant, heimtückisch und außergewöhnlich. Der Schluss entwickelt sich anders, als erwartet, es geschehen unglaubliche Dinge und es kommt zu einem unerwarteten und großartigen Showdown!

Das Ende einer AERA? Möglich, aber wer weiß… 😉

5 Sterne

5 Sterne

Datenschutz: Sämtliche Inhalte, Texte, Fotos und Grafiken sind urheberrechtlich geschützt. Sie dürfen ohne vorherige schriftliche Genehmigung von www.buchfeeling.de weder ganz noch auszugsweise kopiert, verändert, vervielfältigt oder veröffentlicht werden.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.