Strange the Dreamer 2

Und fast nahtlos an das erste Buch des Träumers mußte ich sofort den 2. Band lesen… ich konnte es nicht ertragen, auch nur einen Tag im Unklaren zu bleiben, wie es mit der Stadt Weep und dem Träumer Lazlo weiter geht…

Strange the Dreamer

Buch 2

Ein Traum von Liebe

von

Laini Taylor

382 Seiten

Bildquelle und Klappentext:
Bastei Lübbe Verlag

Klappentext:

Folge weiter der Geschichte von Lazlo und Sarai in der Verborgenen Stadt Weep

Sagenumwoben, voller Schönheit, Wunder und Mysterien – so hat Lazlo sich die Verborgene Stadt, über die er so viel gelesen hat, immer vorgestellt. Doch Weep hütet ein düsteres Geheimnis, dem Lazlo und seine Gefährten auf den Grund gehen sollen. Welche Rolle spielt dabei Sarai, das blauhäutige Mädchen, welches ihm immer wieder in seinen Träumen begegnet? Nacht für Nacht treffen sich die beiden, und Lazlo spürt, wie das Band zwischen ihnen immer stärker wird. Doch hat ihre Liebe eine Chance?

Meine Meinung:

Lazlos Traum hat sich erfüllt, er ist endlich in der verborgenen Stadt. Doch deren finsteres Geheimnis tront wie ein dunkler Schatten über ihr, im wahrsten Sinne des Wortes. Die hierher geführten Wissenschaftler sind nun gefragt. Wie kann man dieses Monstrum beseitigen?

Sarai schleicht sich in die Träume der Neuen und erfährt ihre Absichten. Sie ist für alle, die sie besucht unsichtbar. Als sie allerdings ganz unbedarf in Lazlos Traum auftaucht, sieht er sie an.. SIE… er kann sie sehen? Erschrocken zieht sich Sarai zurück. Doch sie kann sich der Faszination, gesehen zu werden, nicht entziehen und kehrt zum Träumer zurück… wieder und wieder… mit ungeahnten Folgen.

In der Zitadelle, in der die Mädchen wohnen, braut sich jedoch von den Menschen ungeahnt ein Sturm zusammen. Ein Sturm der Macht und ein Sturm aus Hass und Verzweiflung. Wer wird siegen, die Menschen oder die Götter?

Es ist herzzerreißend, wie der unbedeutende Mensch Lazlo und das magische Wesen Sarai versuchen, einen friedlichen Ausweg zu finden. Und wie die Autorin mit ihren magischen Worten eine Liebe kreiert, die so rein, so selbstlos und so unschuldig ist, dass der Leser in eine märchenhafte Welt voller Wunder und Möglichkeiten abtaucht. Man spürt die Magie, man riecht die Blumen, man fühlt die warme Haut…

Wirklich einzigartig, mit welch zauberhaften Worten die Autorin umzugehen vemag. Ich bin jedes Mal wieder fasziniert und gefangen in ihrem Traum…

Einfach nur traumhaft schön, auch wenn der Schluß nicht so romantisch wie gewünscht ist, eher im Gegenteil. Ich werde mir sofort das nächste Buch des Träumers vornehmen!

5 Sterne


Datenschutz: Sämtliche Inhalte, Texte, Fotos und Grafiken sind urheberrechtlich geschützt. Sie dürfen ohne vorherige schriftliche Genehmigung von www.buchfeeling.de weder ganz noch auszugsweise kopiert, verändert, vervielfältigt oder veröffentlicht werden.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.