The Frost Files – Letzte Hoffnung

Superhelden in Büchern sind ja immer ein wenig schwierig, wenn sie nicht unbedingt in ein typisches Klischee rutschen sollen. Und so war ich sehr gespannt, als ich erfuhr, dass hier ein Buch am Start ist, bei dem die Superheldin ein wenig “anders” ist, als gewohnt… nun denn… hier kommt

The Frost Files – Letzte Hoffnung

von

Jackson Ford

480 Seiten

Bildquelle und Klappentext:
Verlagsgruppe Droemer Knaur

Klappentext:

Teagan Frost ist wirklich nicht leichtsinnig: Wenn man über psychokinetische Fähigkeiten verfügt, ist es schließlich keine große Sache, ungesichert von einem Hochhaus zu springen.
Ihre psychokinetischen Fähigkeiten machen Teagan Frost zum wertvollsten Mitglied einer geheimen Einsatztruppe der US-Regierung. Zusammen mit Hackerin Reggie, Organisations-Genie Paul, der bestens vernetzten Annie und Carlos, der alles fahren kann, was Räder hat, kommt sie immer dann zum Einsatz, wenn FBI und NSA nicht mehr weiter wissen.

Doch als nach einem ihrer Einsätze in Los Angeles der Chef einer global agierenden Textilfirma ermordet aufgefunden wird – erdrosselt mit einer Stahlstange als wäre es nur ein dünner Draht –, wird Teagan Frost über Nacht zur gesuchten Mörderin. Selbst ihr eigenes Team zweifelt an Teagans Unschuld, obwohl ihre Kräfte für eine solche Tat nicht annähernd ausreichen. Nur wer verfügt dann über derart starke paranormale Fähigkeiten? Als ein weiteres Mordopfer auftaucht, beginnt für Teagan Frost und ihr Team eine halsbrecherische Jagd quer durch Los Angeles.

Meine Meinung:

Mit einer rasanten, aufregenden und schon fast witzigen Verfolgungsjagd beginnt das Buch. Der Leser wird förmlich hineingeschleudert in die “Arbeit” von Teagan Frost. Denn sie ist einzigartig, sie hat die Fähigkeit, Gegenstände allein mit der Kraft ihrer Gedanken zu kontrollieren.

Und so ist sie Mitglied eines Teams von Spezialisten, die im Auftrag der Regierung sehr spezielle Arbeiten ausführt. Doch dieses Mal geht der Auftrag gehörig daneben und Teagan bekommt gewaltigen Ärger im Team. Doch damit nicht genug. Als ein Firmenchef ermordet aufgefunden wird, deuten alle Hinweise auf Teagan als Täter.

Ihr Team mißtraut ihr, ihr Chef glaubt nicht an ihre Unschuld und so geht es bald um ihre nackte Existenz! Denn wenn sie als Täter angesehen wird, dann wird man sie wegsperren! Sie muß also ihre Unschuld beweisen. Doch das endet bald in einer Katastrophe!

Es scheint noch jemand anderen mit ihren Fähigkeiten zu geben! Wer ist es? Wo kommt der oder die Jenige her und wie kann es sei, dass dessen Fähigkeiten noch viel stärker ausgeprägt sich als die von Teagan? Sie muß herausfinden, was da passiert! Und ihr Team hilft ihr dabei eher widerwillig. Bei ihrer rasanten Jagd nach Antworten geraten sie in den Fokus ungeahnter Widersacher… und damit in Lebensgefahr!

Eine wirklich rasante, atemraubende und extrem spannende Jagd nach einem Mörder und eine wilde Flucht vor skrupellosen Häschern! Man kommt kaum zum Luftholen und ich konnte das Buch kaum aus der Hand legen!

Und das Ende? Das ist spektakulär, sehr überraschend und unheimlich gut!

Wenn ihr auf coole, freche und unkonventionelle Superhelden steht, dann holt euch unbedingt dieses Buch!! Mega gut!!

5 Sterne


Datenschutz: Sämtliche Inhalte, Texte, Fotos und Grafiken sind urheberrechtlich geschützt. Sie dürfen ohne vorherige schriftliche Genehmigung von www.buchfeeling.de weder ganz noch auszugsweise kopiert, verändert, vervielfältigt oder veröffentlicht werden.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.