Damals in New York

Ein Buch über eine Frau, die mit einem viel älteren Mann in New York zusammen kommt und von ihm zu einer Dame gemacht wird. Er zeigt ihr Stil und lehrt sie, wie man mit Mann richtig umgeht…

Damals in New York

von

Ann Beattie

144 Seiten

Bildquelle und Klappentext:
Hoffmann und Campe Verlag

Klappentext:

New York in den achtziger Jahren: Die junge und attraktive Jane hat ihren Abschluss aus Harvard in der Tasche und erkundet die Großstadt – dort begegnet sie Neil, einem zwanzig Jahre älteren Schriftsteller. Die beiden beginnen eine leidenschaftliche Affäre und Neil weiht sie in seine Regeln für ein gutes Leben ein. Zunächst kauft er seiner Schutzbefohlenen aber eine Barbour-Jacke und einen Schal von Burberry: guter Stil sei die Voraussetzung für ein gutes Leben, und dann gibt es da noch ein paar Dinge, die sie über das Verhältnis zwischen Frauen und Männern wissen sollte. Zu den Lebensweisheiten des Literaten gehört auch: habe Sex in Flugzeugkabinen, lerne, ein Rad zu schlagen, wenn du keinen Handstand kannst, trage nur Regenjacken aus England. Doch Neils Überzeugungen, muss Jane schnell feststellen, sind Teil einer Verschleierungstaktik. Und erst jetzt beginnt ihre Éducation sentimentale …

Meine Meinung:

Der Klappentext klang wirklich gut und so war ich auf eine spannende, ein wenig witzige und emotionale Geschichte gefaßt… doch weit gefehlt…

Jane erzählt die Story aus ihrer Sicht, verfällt dabei dem Charme eines Fremdgängers, lässt sich anfangs von ihm einlullen, bis sie selbst versucht, die Zügel in die Hand zu nehmen. Dies tut sie, indem sie Neil mehr oder weniger gewähren lässt, sich ihm immer mal wieder halbherzig widersetzt und ansonsten leben beide eher nebeneinander her.

Zwischendrin gibt es immer mal Handlungen, die eher verwirren und deren Sinn sich mir nicht erschloss.

Generell erschloss sich mir leider auch der Sinn dieses Buches nicht. Ich fand keinen Bezug zu den Protagonisten und erst recht keinen Bezug zur Handlung.

Ich weiß nicht, was mir dieses Buch sagen will, welche Aussage es treffen möchte…. leider leider kann ich der Story nur sehr gut gemeinte

2 Sterne geben.


Datenschutz: Sämtliche Inhalte, Texte, Fotos und Grafiken sind urheberrechtlich geschützt. Sie dürfen ohne vorherige schriftliche Genehmigung von www.buchfeeling.de weder ganz noch auszugsweise kopiert, verändert, vervielfältigt oder veröffentlicht werden.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.