Draussen

Heute gibt es eine Premiere auf meinem Blog: mein erstes Klüpfel & Kobr – Buch! Ja, der Kenner der Krimi-Szene kennt das Autoren-Duo natürlich schon lange und ich habe sie auf Buchmessen auch schon gesehen… aber irgendwie noch nie das Bedürfnis gehabt, eines ihrer Bücher zu lesen… bis heute. Denn hier kommt der erste Thriller des Duos!

Draussen

von

Volker Klüpfel und Michael Kobr

400 Seiten

Bildquelle und Klappentext: Ullstein Buchverlage

Klappentext:

Ein Leben draußen im Wald, kein Zuhause, immer auf der Flucht: Das ist alles, was Cayenne und ihr Bruder Joshua kennen. Nur ihr Anführer Stephan weiß, warum sie hier sind und welche Gefahr ihnen droht. Er lebt mit ihnen außerhalb der Gesellschaft, drillt sie mit aller Härte und duldet keinen Kontakt zu anderen. Cayenne sehnt sich nach einem normalen Alltag als Teenager. Doch sie ahnt nicht, dass sie alles, was Stephan ihr beigebracht hat, bald brauchen wird. Denn der Kampf ums Überleben hat schon begonnen. Und plötzlich steht er vor ihr: der Mann, der sie töten will.

Meine Meinung:

Eine packende Story: mitten im Wald, fast wie in einem Survival-Camp, leben die Jugendlichen Cayenne und Joshua, angeführt von Stephan. Er drillt die Kids für den Ernstfall. Für den Ernstfall? Sind es nur abgedrehte Spinner oder droht den Kindern wirklich eine Gefahr? Und wenn ja, von wem?

Denn Stephan spielt nicht mit ihnen, sie lernen kämpfen, schießen, überleben in der Wildnis und verstecken sich seid Jahren.

Andernorts geht es politisch zu. Da gibt es ein Machtgerangel zwischen Energie-Lobby und Partei. Der Leser lernt unterschiedlichste Protagonisten kennen, jedoch passen sie erst einmal nicht ins Bild der “Waldbewohner”.

Im Wald allerdings spitzt sich die Situation ebenfalls zu, denn Cayenne ist langsam zu erwachsen, um sie mit Scheinantworten zum Grund des Drills und Versteckens abzuspeisen. Sie vertraut Stephan nicht mehr und versucht sich mehr und mehr von ihm abzukoppeln. Doch ihr Bruder hält blind zum Ziehvater.

Als die Situation eskaliert, ein kriegsähnlicher Zustand ausbricht und die Kinder in tödlicher Gefahr schweben, zeigt sich, wem man vertrauen kann und es enthüllt sich nach und nach das Geheimnis um Stephan und die Kinder.

Gerade in der Krisensituation fand ich einige Episoden ein wenig weit hergeholt, ein wenig zu sehr dramatisiert. Ansonsten war ich aber total gefesselt von der Story und fand sie unheimlich gut und spannend konstruiert.

Mein erster Klüpfel & Kobr bekommt

4 Sterne


Datenschutz: Sämtliche Inhalte, Texte, Fotos und Grafiken sind urheberrechtlich geschützt. Sie dürfen ohne vorherige schriftliche Genehmigung von www.buchfeeling.de weder ganz noch auszugsweise kopiert, verändert, vervielfältigt oder veröffentlicht werden.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.