Dornenblut – Die letzten Elfen 3

Die Elfen lassen mich nicht los… und darum stelle ich euch heute den 3. Teil der Prequel-Reihe zur Elfenlicht-Reihe vor.

Dornenblut

Die letzten Elfen – Band 3

von

Judith Laverna

351 Seiten

Klappentext:

Katrina hat alles verloren, was ihr wieder Glück bereitet hat. Doch nach diesem Verlust ist der Königssohn John, der Prinz des Elfenreiches, zur Stelle, um ihr Trost zu spenden und sie zurück ins Leben zu bringen. Bald aber tut er weit mehr als das und verändert kaum merklich Katrinas Ansichten. Schließlich ist die Diplomatin hin- und hergerissen zwischen ihrer verlorenen Liebe und den seltsamen Gefühlen, die sich immer stärker in ihr ausbreiten.
Doch was plant John – der nun in die Geschehnisse des endgültig zerbrechenden Elfenreiches eingreift? 
Währenddessen fällt Myral in immer tiefere Abgründe ihres besonderen Wesens. Ihr eigenes Schicksal und ihre Zukunft bei den Ishíterní zu entscheiden liegt am Ende allein in ihrer Hand…

Meine Meinung:

Katrina versinkt in Depressionen, als Veloron sie vor ein Ultimatum setzt. Sie weiß nicht, was sie tun kann und in ihrem Schmerz hadert sie mehr und mehr mit ihrem Schicksal. John versucht ihr zu helfen, doch auch das kann sie nur kurzfristig aus ihrer Lethargie reißen.

Myral rückt durch ihre Aufführungen nun mehr und mehr ins Rampenlicht, vernachlässigt dadurch allerdings ihre Ausbildung. Sie droht die Prüfungen nicht zu schaffen und dann noch lange auf die Erlaubnis zu reisen, warten zu müssen. Das jedoch wäre für sie unerträglich. Sie fühlt sich eingesperrt, weggesperrt, unterdrückt. Ihre Ishíterní -Seite drängt ans Licht… doch darf sie ihr nachgeben?

Da eröffnet sich für die rebellische Elfe eine ganz einmalige, doch eher bizarre Chance, die Prüfung zu bestehen! Sie bekommt ein Angebot, das zwar ihrer Bühnenkarriere schaden kann, aber dafür ihre Freiheit bedeuten könnte…

John´s Pläne sind nach wie vor für alle undurchsichtig. Auch für den Leser. Nach wie vor war ich extrem gespannt, wie es dazu kam, dass er dort gelandet ist, wo man ihn aus den Bücher der Elfenlicht-Reihe kennt! Dass ausgerechnet ER so eng mit Katrina befreundet ist und weiterhin bleibt, ist erstaunlich. Doch er scheint Katrinas Leid ein wenig lindern zu können.

Als Katrina endlich wieder ins Leben zurück kehrt, Myral in eine etwas aussichtsreichere Zukunft blicken kann und der Krieg unter den Elfen erst einmal abgewendet ist… passiert das Unglaubliche!!

Ich war am Ende echt schockiert!

Wieder eine fesselnde Story, die mich in ihren Bann gezogen hat!

5 Sterne


Datenschutz: Sämtliche Inhalte, Texte, Fotos und Grafiken sind urheberrechtlich geschützt. Sie dürfen ohne vorherige schriftliche Genehmigung von www.buchfeeling.de weder ganz noch auszugsweise kopiert, verändert, vervielfältigt oder veröffentlicht werden.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.