Victorian Rebels – Mein Ende und mein Anfang

Die Rebellen der Vergangenheit lassen mich nicht los! Es ist wie eine Sucht! Jedes dieser Bücher wird von mir verschlungen und ich liebe sie alle! Zuletzt durfte ich beim „Versprechen einer Nacht“ Imogen und Cole bei ihrem verzweifelten Kampf um Liebe und Anerkennung folgen… dieses Mal betritt eine neue Heldin die Bühne… und sie ist aus ganz anderem Holz geschnitzt, als alle anderen vor ihr!!

Victorian Rebels – Mein Ende und mein Anfang

Victorian Rebels – 5

von

Kerrigan Byrne

429 Seiten

Bildquelle und Klappentext:
Bastei Lübbe Verlag

Klappentext:

In der Liebe und im Krieg ist alles erlaubt … 
Samantha Masters wird zur Gejagten, als sie ihren skrupellosen Ehemann erschießt, um der jungen Schottin Alison Ross das Leben zu retten. Diese bietet ihr jedoch eine einmalige Chance, ihrer Notlage zu entkommen: Sam soll sich als die junge Adlige ausgeben, um das Anwesen der Familie Ross zu retten, das sich der Highlander Gavin MacKenzie mit allen Mitteln aneignen will. Weder Drohungen noch Verführung können Sam beeindrucken, ganz gleich, wie sehr Gavin ihr Blut insgeheim in Wallung bringt. Doch als ihre Vergangenheit sie einholt, begreift sie, dass er ihr einziger Verbündeter sein könnte …

Meine Meinung:

Ganz anders als bisher, beginnt die Story in Amerikas Wildem Westen! Hier lernt der Leser die unerschrockene Samatha kennen, die aus einem Beschützerinstikt heraus ihren Ehemann erschoss! Kurzerhand bietet ihr die Gerettete Hilfe an. Sie soll deren Existenz in Schottland übernehmen und ihr Anwesen verwalten. Denn dieses droht dem gehaßten Feind in die Hände zu fallen.

So reist Sam also unter falschem Namen nach Schottland… und trifft hier auch gleich auf den unverschämt gut aussehenden Gavin, genau dem Mann, der doch eigentlich ihr Feind ist! Doch Sam muß sich immer wieder schmerzlich daran erinnern, dass sie diesen Mann nicht mögen darf, nicht anziehend finden darf, sich nicht wünschen darf, dass er sie erobert!

Hinreißend wie immer schildert die Autorin die Anziehungskraft der beiden und die unterschiedlichen Gefühle, zwischen Angst, Hass, Wut und Leidenschaft.

Als Fan aller Bücher „kenne“ ich Gavin natürlich schon lange und auch seine tragische Familiengeschichte ist mir bekannt. Umso interessanter zu erfahren, wie es in den letzten Jahren weiter ging und was aus dem verstörten Jungen geworden ist.

Sam ist in diesem Spiel eine hervorragende „Gegnerin“ des jetzt stolzen Frauenhelden Gavin. Sie lässt sich nicht einschüchtern und zeigt dem Highlander unerschrocken die Krallen… und der ist begeistert von der frechen, zierlichen Frau.

Es kommt, wie es kommen mußte… doch Sams riesen Geheimnis belastet mehr und mehr die Gegenwart… kann sie ihre Lügen aufrech halten?

Ich habe mit jeder Seite mehr Herzblut vergossen bei dem Wunsch, die Vergangenheit möge Sam nicht einholen… und jeden Schlagabtausch zwischen Sam und Gavin genossen!

Wieder mal eine herzzerreißende Story um Schuld, Vergangenheitsbewältigung, Vertrauen und großen Gefühlen!

Ich liebe auch dieses Werk ohne Einschränkungen und bin erfreut, diese neue Heldin auf dem Parkett der Rebellen begleiten zu dürfen!

Und ganz am Schluß kann man erahnen, um wen es evtl. im nächsten Band geht 😉 Hoffentlich habe ich Recht…

5 Sterne.


Datenschutz: Sämtliche Inhalte, Texte, Fotos und Grafiken sind urheberrechtlich geschützt. Sie dürfen ohne vorherige schriftliche Genehmigung von www.buchfeeling.de weder ganz noch auszugsweise kopiert, verändert, vervielfältigt oder veröffentlicht werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*