Wer Unheil säht

Vom Autor Martin Krist habe ich schon einige Bücher gelesen und fand sie super! Zum Beispiel „Stille Schwester„, „Kalte Haut“ oder auch „Böses Kind„. Nun gibt es ein neues Buch von ihm und ich war sehr gespannt, womit er uns dieses Mal das Fürchten lehrt…

Wer Unheil säht

von

Martin Krist

520 Seiten

Bildquelle und Klappentext: http://www.martin-krist.de

Klappentext:

Berlin: Ein brutaler Mord, der keiner ist. London: Eine Frau, die stirbt und trotzdem lebt. Rom: Ein alter Mann im Koma, der nach Jahrzehnten plötzlich erwacht. Trujillo: Eine vermeintliche Wunderheilung, die keine sein darf. – Vier mysteriöse Ereignisse an verschiedenen Orten dieser Welt, die dennoch unzertrennbar zusammengehören. Doch die Wahrheit ist noch viel entsetzlicher.

Meine Meinung:

Anfangs wirkt das Buch etwas wirr. Der Leser springt in den Kapiteln zu unterschiedlichen Orten und Handlungen.

Da wäre zum Einen Philip, ein ewig zugedrönter Fotograf, der jeden Job durch sein ausschweifendes Leben vermasselt und plötzlich einen Mord mit ansehen muß. Er macht geistesgegenwärtig Fotos und hofft auf den großen Durchbruch! Doch alles kommt ganz anders…

Dann gibt es noch Paul, der seiner große Liebe Bea einen Antrag machen möchte, doch da verstirbt sie plötzlich und ohne Grund. Und dann ist auch noch ihre Leiche verschwunden! Doch.. ist Bea wirklich tod?

Sprung nach Rom, wo nach langer Zeit ein ganz spezieller Patient aus dem Koma erwacht und den Vatikan vollkommen durcheinander bringt…

Und nicht Zuletzt landet der Leser in Brasilien. Hier geschieht ein Wunder… ein Wunder?

Überall kommt es zu sehr rätselhaften Todes- und Nicht-Todesfällen, zu unerklärlichen Ereignissen und scheinbar übernatürlichen Begegnungen.

Wie gesagt, anfangs war ich von den verwirrenden Ereignissen ohne Zusammenhang und roten Faden leicht verwirrt… aber irgendwie auch angezogen.

Nach und nach lichtet sich der Nebel, der Leser erahnt die Hintergründe… doch so richtig begreifen kann man es eigentlich bis zum Schluß nicht. Denn die Wahrheit ist so bizarr, so unglaublich… dass sie nicht so einfach zu erfasssen ist.

Das Buch behandelt das Übernatürliche, Visionen, Zeitreisen… aber alles so verschlungen und selbstverständlich, dabei nie plakativ und aufdringlich, dass es kaum Zweifel an der Realität beim Leser hervorruft!

Eine unglaubliche… eine unglaublich gute Story!

5 Sterne


Datenschutz: Sämtliche Inhalte, Texte, Fotos und Grafiken sind urheberrechtlich geschützt. Sie dürfen ohne vorherige schriftliche Genehmigung von www.buchfeeling.de weder ganz noch auszugsweise kopiert, verändert, vervielfältigt oder veröffentlicht werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*