Die Einherjer – Weltenbrand

Jedes Buch hat seine Zeit… und Dark-Fantasy kann ich irgendwie richtig gut im Herbst lesen… darum geht es nun weiter mit der Saga der Einherjer… denn ich war sehr gespannt, ob Asgrim und seine Gefährten die Riesen aufhalten können…

Die Einherjer – Weltenbrand

Einherjer Band 4

von

Pascal Wokan

392 Seiten

Klappentext:

Götter richten über Menschen. In einer Zeit, da beide Seiten zusammenstehen müssen, wenden sich die Götter endgültig ab. Asgrim und seine Gefährten halten stand und setzen alles daran, den drohenden Untergang Skaldheims aufzuhalten. Währenddessen braut sich im Norden etwas zusammen. Nicht nur die Armeen der Riesen sind auf dem Vormarsch, auch Holdir zwingt alle Machthabenden unter sein Banner, um nach der Krone zu greifen. Eine Nachricht aus der Vergangenheit weckt Zweifel in Asgrim. Wer war er, bevor er zum Huskarl wurde? Und welche Verbindung besteht zwischen dem ursprünglichen Land und dem Weltenbrand?

Meine Meinung:

Asgrim bricht mit seinen Gefährten auf, die Riesen aufzuhalten und den Ewigen Winter zu verhindern. Dabei müssen sie aber zuerst noch eine andere Aufgabe erledigen… und Asgrim wird wieder einmal auch mental auf eine harte Probe gestellt… denn er muss sich fragen: Bin ich überhaupt Asgrim? Und wenn nicht, wer bin ich dann?

Auch seine Erinnerung an die Zeit bei den Göttern kehrt mehr und mehr zurück und der Leser erlebt diese mit ihm. Das fand ich nach wie vor auch extrem spannend!

Denn dort, im Land der Götter, lernt Asgrim einen neuen Gott kennen, der sich ihm zur Seite stellt und ihm helfen will, das Runennetz im Reich der Riesen zu zerstören. Denn nur so können die Toten aufgehalten werden… doch leider gerät die Mission mehr und mehr außer Kontrolle.

Die Story fließt nur so dahin, der Leser taucht extrem schnell ein in eine Welt voller Krieg, Hass und Gewalt.

Bis zur letzten Seite ist nicht klar, wie weit die Streiter kommen und welche Hürden überwunden werden können und welche nicht. Es ist eine Zerreißprobe, nicht nur für die Protagonisten, auch für den Leser.

Ich habe wieder extrem mit Asgrim und seinen Gefährten gelitten und gehofft, gezittert und gehaßt!

Eine total spannende Reihe! Absolut empfehlenswert für Fans anspruchsvoller Dark-Fantasy!

5 Sterne


Bisher von mir gelesen:

Die Einherjer Band 1 – Feuer und Meer

Die Einherjer Band 2 – Pfad der Götter

Die Einherjer Band 3 – Helgrind

Datenschutz: Sämtliche Inhalte, Texte, Fotos und Grafiken sind urheberrechtlich geschützt. Sie dürfen ohne vorherige schriftliche Genehmigung von www.buchfeeling.de weder ganz noch auszugsweise kopiert, verändert, vervielfältigt oder veröffentlicht werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*