Nemesis

Die Autorin Jilliane Hoffman ist für grausame Thriller mit „einfallsreichen“ Tätern bekannt. Das letzte von mir gelesen Buch der Autorin „Insomnia“ hat mir gut gefallen und ich war gespannt auf die Fortsetzung der Geschichte… Teil 4 der Cupido-Reihe:

Nemesis

von

Jilliane Hoffman

525 Seiten

Bildquelle und Klappentext:
Rowohlt Verlag

Klappentext:

Ein Blitz in einem Kreis, eingebrannt in die Haut der Toten: Als Staatsanwältin CJ Townsend das Branding auf der Schulter der Frauenleiche sieht, ist sie sicher: Das ist die Handschrift des Snuff-Clubs, der vor einigen Jahren ganz Florida in Atem hielt. Die Mitglieder bezahlen viel Geld, um per Live-Stream zu beobachten, wie Frauen brutal vergewaltigt und getötet werden. CJ weiß alles über die perverse Inszenierung der Morde, von den Teilnehmern „das Spiel“ genannt. Und sie kennt die Namen der Mitglieder, zu reich und einflussreich, um jemals von der Justiz belangt zu werden. Wenn sie weitere Morde verhindert will, muss CJ das Gesetz in die eigenen Hände nehmen. Dann verschwindet erneut eine junge Frau…

Meine Meinung:

Das Buch knüpft an die letzten drei Cupido-Bücher an und ich denke, wenn man diese gar nicht kennt, werden viele Szenen schwer zu verstehen sein. Selbst mir fiel es oft schwer, mich zurück zu erinnern, wie der Cupido-Fall begann und was am Anfang war. Es ist einfach schon zu lange her, dass ich die Bücher gelesen habe.

Es gibt immer wieder kleinen Hinweise, mit denen die Autorin dem Leser auf die Sprünge hilft, was die Vergangenheit angeht. Das hilft, ist aber trotzdem ein wenig verwirrend. So richtig habe ich den Anschluß erst spät gefunden. Doch zum Buch:

C.J. ist zurück in Miami, wo sie eigentlich nie wieder hin wollte. Doch den größten Schrecken der Vergangenheit hat sie überwunden. Sie will neu anfangen…. bis… die verstümmelte Leiche einer jungen Frau gefunden wird. All die verdrängten Erinnerungen kommen an die Oberfläche und C.J. kann sich nicht länger verstecken. Sie muß etwas unternehmen!

Ich muß zugeben, ich war ab hier sehr skeptisch, ob mir der weitere Verlauf der Geschichte nicht ein wenig zu weit hergeholt und zu überzogen ist. Selbstjustiz in den Händen einer Frau… und dann noch ihre Lebensumstände… ihre Zukunftspläne.. ihre Vergangenheit und ihr direkter Bezug zum Fall… außerdem hatte ich regelrecht Angst, wann die Situation wieder kippt… wann wird C.J. wieder zum Opfer?

Die Story ist brutal, wegen ihrer Emotionen, sie verbreitet mit jeder gelesenen Seite mehr Angst und Schrecken. Der Verfolgungswahn, der den Leser packt, nimmt bis zur letzten Seite nicht ab und das Grauen geht tief unter die Haut.

Der „Fall“ selbst, in dem es um einen Snuff-Video-Club geht, ist aufreibend, denn durch kurze Kapitel aus der Sicht der Clubmitglieder wird klar, dass sich diese keiner Schuld bewußt sind. Sie haben ja niemanden umgebracht, „nur“ zugesehen! Das zermürbt den Leser zusätzlich, denn genau wie C.J. fragt man sich auch selbst, was wird die Justiz mit diesen Monstern machen? Wie viel Schuld wird ihnen vor Gericht zugesprochen? Macht es überhaupt Sinn, sie anzuklagen?

Ein wirklich aufreibendes, spannendes, hochemotionales Buch, das mich bis zur letzten Seite gefesselt und nervlich angespannt gehalten hat.

Der perfekte Abschluß der Cupido-Reihe. Danke der Autorin für ein mehr als gelungenes Ende!!

5 Sterne


Datenschutz: Sämtliche Inhalte, Texte, Fotos und Grafiken sind urheberrechtlich geschützt. Sie dürfen ohne vorherige schriftliche Genehmigung von www.buchfeeling.de weder ganz noch auszugsweise kopiert, verändert, vervielfältigt oder veröffentlicht werden.

1 thought on “Nemesis”

  1. Das klingt echt nach einem guten Buch, aber ich glaube thematisch ist es mir persönlich doch zu krass 😀 Ich mag es dann doch lieber etwas seichter hihi!
    Liebe Grüße
    Sarah

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*