Das wilde Herz des Westens

Eine zauberhafte Geschichte von einer wirklich tollen Autorin habe ich heute für euch.. mit „Der Traum vom Horizont“ hat sie mich schon einmal verzaubert… hier kommt ihr neuestes Werk:

Das wilde Herz des Westens

von

Alexandra Fischer

(574 Seiten)

Klappentext:

Baltimore, 1865: Die junge Phoebe Ann Harrington träumt seit ihrer Kindheit davon, einen Cowboy zu heiraten. Mit dem Ende des amerikanischen Bürgerkriegs sieht sie endlich ihre Chance gekommen und antwortet auf eine Heiratsannonce. Gemeinsam mit ihrer Freundin Briana Magee reist sie nach Missouri, um einen Fremden zu ehelichen. Was sie nicht weiß, ist, dass ihr Bräutigam Silas Kennedy und sein Bruder Jesse gesuchte Banditen sind. Und so beginnt ein langer Weg quer durch die Prärie, auf dem alle Beteiligten nicht nur an ihre körperlichen Grenzen geraten, sondern auch ihren Geheimnissen auf die Spur kommen. Denn nicht nur die Kennedy Brüder haben etwas zu verbergen, sondern auch Phoebes Freundin Briana, die von ihrer Vergangenheit verfolgt wird und damit alle in Gefahr bringt.

Meine Meinung:

Wir befinden uns in der Zeit des amerikanischen Bürgerkriegs. Die junge Briana wächst nach einem dramatischen Ereignis in ihrer Kindheit bei Phoebe und ihrer Familie auf. Die Mädchen sind gute Freundinnen.

Phoebe träumt von der Ehe mit einem echte Cowboy. Briana hingegen möchte nur ihre Freiheit, ein selbstbestimmtes Leben und irgendwann ihre Rache…

Nach dem Krieg ist das Land zerrüttet, die Auswahl an heiratsfähigen Männern knapp. Und Phoebe hat ihren Wunsch nach einem Cowboy immer noch nicht aufgegeben. Da bieten die Anzeigen in einer überregionalen Zeitungsausgabe plötzlich die ersehnte Möglichkeit, doch noch ihren zukünftigen Ehemann in diesem fernen Westen zu finden.

Schon bald scheint der perfekte Kandidat gefunden und das Mädchen hält nichts mehr daheim. Sie will zu ihrem Cowboy Silas und fleht Phoebe an, sie zu begleiten. Schweren Herzens willigt die Freundin ein, muß sie sich doch nun allein darum sorgen, dass ihnen nichts passiert. Denn Phoebe ist ein verwöhntes Mädchen, dass sich bisher keine Sorgen machen mußte und auch nicht gewillt ist, dies in Zukunft zu tun!

Nach einer anstrengenden Fahrt in den Westen ist Phoebe hoch erfreut, dass ihr Zukünftiger ein ansehnlicher junger Mann ist und sie augenscheinlich genau so sehr mag, wie sie ihn. Nur Briana ist dem Mann und seinem Bruder ein Dorn im Auge, ist sie doch Irin, und diese Menschen sind hier nicht gern gesehen.

Doch durch Phoebes Fürsprache macht sich die Gruppe gemeinsam mit Silas´s Familie auf den Weg nach Montana zur Farm des Bruders. Und hier beginnt die Geschichte eigentlich erst richtig.

Die Fahrt im Planwagen durch Indianergebiet, die Entbehrungen bei solch einer Reise, die Schwierigkeiten, wenn man Tag für Tag so dicht aufeinander „hockt“… verschiedene Charaktere, viele Geheimnisse, unterschiedliche Wünsche und Hoffnungen, all dies ruft natürlich Spannungen und Mißtrauen hervor.

Ich fand die Geschichte unheimlich spannend! Hier wird die Reise der Planwagen-Trails nicht romantisiert, man ist mittendrin, in einem harten Kampf ums Überleben. Doch durch die wunderbar charakterisierten Protagonisten ist man mittendrin und es wird bleibt durchweg spannend.

Wie sich die Menschen bei so einem gefährlichen Abenteuer verändern, wie sich die unterschiedlichsten Ereignisse auf ihr Leben auswirkt, dass ist hier deutlich sichtbar und spürbar. Trotzdem ist die Story natürlich immer noch voller Hoffnung, Liebe und Gefühl. Eine wundervolle Mischung aus Cowboy-Roman und dem Lebensgefühl des amerikanischen Westen.

Ich bin durch das Buch förmlich geflogen, getragen von den Bilder, die die Worte in meinem Kopf formten, den unheimlich gut beschriebenen Protagonisten mit ihren Ecken und Kanten, den Emotionen, die mich tief bewegt haben.

Ein unglaublich tolles Buch!!! Auch wenn Ihr nicht auf Cowboy-Romane steht, ist dies ein spannendes Abenteuer über Träume, über Hoffnungen, über einen eisernen Willen und eine aufregende Zeit.

5 Sterne!


Datenschutz: Sämtliche Inhalte, Texte, Fotos und Grafiken sind urheberrechtlich geschützt. Sie dürfen ohne vorherige schriftliche Genehmigung von www.buchfeeling.de weder ganz noch auszugsweise kopiert, verändert, vervielfältigt oder veröffentlicht werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*