DOORS ? – Kolonie

Neulich ging ich durch eine Tür….  bemalt war sie mit einem roten !.  Hier habe ich davon berichtet: „DOORS ! – Blutfeld“ . Da ich diese Tür überlebt habe, möchte ich mich heute mutig durch die 2. Tür im geheimen Keller wagen:

DOORS ? – Kolonie

von

Markus Heitz

(288 Seiten)

Bildquelle und Klappentext:
Droemer Knaur Verlag

Klappentext:

Der schwerreiche Vater der vermissten Anna-Lena van Dam schickt den Ex-Soldaten Viktor mit einem fünfköpfigen Geo-Expertenteam los, um seine Tochter zu suchen. In einem gigantischen Höhlensystem entdeckt die Gruppe mehrere Türen mit mysteriösen Zeichen. Um Anna-Lena zu retten, müssen sie sich auf Pfade jenseits von Wissenschaft und Vernunft einlassen –
Eine der Türen führt die Gruppe mitten in die 40er Jahre.
Doch hier hat Nazi-Deutschland früh kapituliert, die USA haben kolonialgleiche Kontrolle über Europa übernommen und drohen dem Widerstand, angeführt von Russland, mit einem Atomschlag. Will Viktor überleben, muss er diesen Wahnsinn stoppen – um jeden Preis!

Meine Meinung:

Nach dem Ende des ersten von mir gelesenen Buches der DOORS war ich wirklich skeptisch, ob das Konzept aufgeht und die Parallelstory funktioniert… also bei MIR hat es funktioniert! Dadurch, dass einem die Protagonisten vertrauter sind als im ersten Buch bangt man noch mehr mit und „betrauert“ jeden Toten. Doch zur Story:

Die Retter von Anna-Lena verschlägt es in ein Deutschland des Jahres 1944, in dem nichts so ist, wie es die Geschichte eigentlich vorschreibt. Und durch eine unüberlegte Dummheit geraten alle Beteiligten, einschließlich Anna-Lena in eine Gefahr, die niemand erahnen kann. Schnell liegt die Rettung der Welt in ihren Händen. Nur sie können einen Atomschlag ungeahnten Ausmaßes verhindern.

Ich stehe absolut nicht auf Geschichten aus der Nazizeit, den Kriegswirren und politischer Ränkeschmiede dieser Zeit. Daher hatte ich einen höllischen Respekt vor DIESEM Band. Doch ich hätte mehr Vertrauen in Markus Heitz haben sollen! Die Story ist so anders, so fesselnd, so überraschend, dass ich sie in einem Zuge ausgelesen hatte.

Wieder einmal sterben die Protagonisten wie die Fliegen und der Ausgang ist ungewiss. Wieder einmal überrascht der Autor mit einer Handlung in der Gegenwart, die für mich absolut nicht vorhersehbar war.

Eine wirklich spannende Story, die sich nahtlos in das Konzept fügt und die Handlungen aus dem vorher von mir gelesenen Buch perfekt einfügt. Hätte nicht gedacht, dass es funktionieren würde. Ich hatte das Gefühl, dass ich die Bücher genau in dieser Reihenfolge lesen mußte… ob es mir in einer anderen Reihenfolge auch so ergangen wäre?

Auf jeden Fall ein gelungenes Konzept. Mir hat es Spaß gemacht, auch wenn es extrem blutig und böse zugeht.

5 Sterne.


Sämtliche Inhalte, Texte, Fotos und Grafiken sind urheberrechtlich geschützt. Sie dürfen ohne vorherige schriftliche Genehmigung von www.buchfeeling.de weder ganz noch auszugsweise kopiert, verändert, vervielfältigt oder veröffentlicht werden.

weitere Beiträge

Wie Eulen in der Nacht

Heute habe ich ein sehr poetisches Märchen voller Wunder für euch... Wie Eulen in der

Der Tod uns scheidet

Heute darf ich euch das neueste Buch von Melisa Schwermer vorstellen. Die Autorin ist mir

Strickmuster

Heute habe ich mal wieder was wirklich Feines für die Handarbeitsfreunde: Strickmuster von Lesley Stanfield

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*