DOORS – Der Beginn

Markus Heitz ist einer meiner Lieblingsautoren. Daher behalte ich jede seiner neuen Veröffentlichungen natürlich im Blick. Nun hat sich der Meister des Wortes ein ganz besonderes Abenteuer einfallen lassen… 3 Türen, 3 Stories, 3 Welten… EINE Geschichte…  und DER BEGINN ist kostenlos erhältlich…

DOORS – Der Beginn

von

Markus Heitz

(97 Seiten)

Bildquelle und Klappentext:
Droemer Knaur

Klappentext:

Lies jetzt die kostenlose 80-seitige Pilotfolge “DOORS – Der Beginn” und bereite dich auf eine spannende Reise vor.
Am Ende des Piloten wirst du vor die Wahl gestellt: drei Türen, drei Bücher – durch welche Tür sollen die Helden treten? 
Greife zu dem DOORS-Band deiner Wahl und erfahre, was hinter den Symbolen steckt. 

“DOORS X – Dämmerung”, “DOORS ? – Kolonie” und “DOORS ! – Blutfeld” – drei Romane, drei parallele und eigenständige Geschichten, drei Möglichkeiten. Es liegt in deiner Hand. 

Du möchtest einen kurzen Blick hinter die Türen werfen? Dann verraten wir dir hier schon etwas über die Welten: 

DOORS – Der Beginn

Der schwerreiche Vater der vermissten Anna-Lena van Dam schickt ein sechsköpfiges Team aus, um seine Tochter zu finden – darunter einen Ex-Militär, eine Höhlenkletterin und einen Parapsychologen. Jeder der sechs ist ein Experte auf seinem Gebiet, jeder von ihnen hat etwas zu verbergen. Und keiner von ihnen wird das gigantische Höhlensystem unter dem Anwesen der van Dams unverändert verlassen.

Denn in der Dunkelheit entdeckt das Team geheimnisvolle Türen, und muss sich dahinter auf Pfade jenseits aller Wissenschaft und Vernunft einlassen, um Anna-Lena zu retten.

Meine Meinung:

Schon mit der ersten Seite war ich mittendrin im Heitz´schen Universum! Es ist erstaunlich wie es der Autor schafft, mit der Beschreibung, was man im Licht einer Handy-Lampe sieht, mich so zu fesseln. Da ist nichts Böses, nichts Dramatisches… und doch ist man als Leser sofort “vor Ort”, siehst, was der Protagonist sieht und fühlst, was er fühlt…

Die Geschichte stellt dem Leser erst einmal alle Protagonisten vor. Man lernt die Beteiligten der geheimnisvollen Expedition kennen, kann sich ein erstes Bild machen und erste Ungereimtheiten entdecken. Denn nichts an den Personen ist so, wie es scheint. Und dann bricht die ungleiche Truppe auf, ein Mädchen aus einem Höhlensystem zu befreien. 

Außerdem erhascht man in kurzen Sequenzen einen Blick auf die mystischen Türen und deren Geheimnis. Durch die Augen eines “Opfers” der Türen. Was verbirgt sich wirklich dahinter? Wo kommen diese Türen her und warum wurden sie erschaffen? Welches Geheimnis verbergen die Expeditionsteilnehmer und kann man aus dem Labyrinth wirklich nicht entkommen?

So viele Fragen, so viele Fragezeichen am Ende der Geschichte… und ein unheimlicher Drang sofort weiter zu lesen! Ich freue mich wahnsinnig auf die Bücher! 

Ein gelungenes Schmankerl zum “anfeuern”, ein mitreißender Plot und viel Stoff zum spekulieren!


Sämtliche Inhalte, Texte, Fotos und Grafiken sind urheberrechtlich geschützt. Sie dürfen ohne vorherige schriftliche Genehmigung von www.buchfeeling.de weder ganz noch auszugsweise kopiert, verändert, vervielfältigt oder veröffentlicht werden.

weitere Beiträge

Rachewinter

Nachdem ich von Andreas Gruber bereits "Todesfrist" gelesen und "Todesmärchen" gehört habe, war ich neugierig

meine Urlaubslektüre

Endlich ist es soweit und mein eigentlicher "Sommerurlaub" steht an! ich freue mich mega... Natürlich

Zwischen Macht und Liebe

Ich stehe ja irgendwie total auf historische Romane, in denen es um Personen geht, die

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*