Allgemein, love, LYX

Nothing Like Us

New York, die Stadt der unbegrenzten Möglichkeiten, der greifbaren Träume und der Macht. Hier möchte eine junge Frau aus Deutschland durch ein Praktikum den Sprung in ihren Traum schaffen…

Nothing Like Us

von

Kim Nina Ocker

Band 1 der Upper-East-Side-Reihe

(530 Seiten)

Bildquelle und Klappentext:
Bastei Lübbe Verlag

Klappentext:

Sie kam nach New York, um ihren Traum zu leben.
Doch dort findet sie so viel mehr …

Die 19-jährige Lena Winter kann ihr Glück kaum fassen: Sie hat einen Praktikumsplatz in der Küche des WEST Hotel & Residences ergattert – eines der größten und angesehensten 5-Sterne-Hotels in New York. Doch statt den Köchen und Pâttisieren bei der Arbeit zuzuschauen oder gar zur Hand zu gehen, muss sie an ihrem ersten Tag im Hotel den Hof fegen und Wäschekammern aufräumen. Das hatte sie sich eigentlich anders vorgestellt. Zumal ihr dann auch noch ein anderer Praktikant zur Seite gestellt wird, der zwar unverschämt attraktiv ist, dessen überhebliche Art sie aber vom ersten Moment an in den Wahnsinn treibt. Was sie nicht ahnt: Der Mann, den sie soeben zum Bodenfegen verdonnert hat, ist niemand anders als Sander West, der Sohn und Erbe des milliardenschweren Besitzers der WEST-Hotelkette. Doch Sander ist so fasziniert von der schlagfertigen und ehrgeizigen jungen Frau, dass er das Missverständnis nicht aufklärt. Schon bald knistert es heftig zwischen den beiden. Aber was geschieht, wenn Lena die Wahrheit erfährt?

Meine Meinung:

Allein in New York, auf dem Weg in ein neues Leben! Der Traum von Lena scheint zum Greifen nah, als sie den Weg in das Nobelhotel antritt, in dem sie ein Praktikum ergattert hat. Doch es kommt anders, als erhofft. Erst einmal darf sie Hilfsarbeiten weit außerhalb ihrer geliebten Küche ausführen. Und zu allem Übel nervt sie dann auch noch der zweite Praktikant Sander. Dass Sander kein Praktikant ist, weiss der Leser sofort, doch Lena ahnt sehr lange nichts. Und so entwickelt sich die Story zwar, wie viele ähnliche… das “arme” Mädchen verliebt sich in den schönen Unbekannten und er traut sich nicht ihr zu sagen, dass er der “Thronerbe” ist…

Sicher gibt es viele solcher Stories. Doch die Protagonisten hier sind sehr süss und glaubhaft. Lena ist eine starke Persönlichkeit und lässt sich von Sander nicht rumschubsen. Sie findet ihn heiß, mag ihn gern und ist auch verletzt, als er ihre Gefühle scheinbar nicht erwidert. Doch ist sie auch stolz und rennt ihm nicht nach. Das fand ich sehr gut.

Sander, der mit seinen eigenen Dämonen zu kämpfen hat, fand ich ebenfalls sehr überzeugend. Denn seine Motive, Lena nicht die Wahrheit zu sagen, sind nachvollziehbar und sehr menschlich.

Natürlich kommt es zur unvermeindlichen Katastrophe, als Lena herausfindet, wer Sander wirklich ist, als die Presse davon Wind bekommt und Lena von allen Seiten angefeindet wird. Und die unvermeidbare Trennung ist ebenfalls ein Thema. Also alles irgendwie vorhersehbare Situationen…. ABER….

da die Charaktere so autentisch, die Gefühle so spürbar sind, macht das Buch einfach nur süchtig. Ich konnte es kaum aus der Hand legen, weil ich mir bis zum Schluss nicht sicher war, ob Lena und Sander “ES” irgendwie auf die Reihe bekommen, es schaffen…

Für mich war das ein wundervolles Buch voller Emotionen, jugendlichem Überschwang, voller Träume und Hoffnungen und voller Zukunftsvisionen.

Absolute Leseempfehlung!

5 Sterne

#kimninaocker #lyx #uppereasside #newyork

Sämtliche Inhalte, Texte, Fotos und Grafiken sind urheberrechtlich geschützt. Sie dürfen ohne vorherige schriftliche Genehmigung von www.buchfeeling.de weder ganz noch auszugsweise kopiert, verändert, vervielfältigt oder veröffentlicht werden.

Buchfeeling

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*