Royal Desire – Royals-Saga Teil 2

Endlich ist er erschienen, der zweite Teil der Royals-Saga! Teil 1 „Royal Passion“ habe ich euch bereits vorgestellt und war total begeistert! Nun geht es also weiter … mal schauen ob mich auch die Fortsetzung dieser außergewöhnlichen Liebesgeschichte so fesseln konnte:

Royal Desire

Royals-Saga Teil 2

von

Geneva Lee

(ca. 384 Seiten)

Bildquelle und Klappentext:
www.randomhouse.de

Klappentext:

Enttäuscht und verletzt hat Clara ihre Beziehung zu Prinz Alexander nach einer letzten gemeinsamen Nacht beendet. Sie stürzt sich in die Arbeit, um ihn zu vergessen – vergeblich. Die Erinnerungen an ihn, an ihre gemeinsame Zeit lassen sich nicht auslöschen. Und Alexander ist kein Mann, der so leicht aufgibt. Kann er Clara von seiner wahren Liebe überzeugen? Und wird sie zu ihm stehen, wenn er seine dunkle Vergangenheit vor ihr enthüllt?

Meine Meinung:

Gleich vorweg ein Hinweis: Auf diesem Buch sollte ein dicker, roter Aufkleber prangen: ACHTUNG! Beginnen Sie dieses Buch nicht, wenn Sie nicht die Zeit haben, es gleich komplett zu lesen!

Ich bin wieder mal hin und weg und habe das Buch in 3 Tagen zu Ende gelesen. Was für ein Wechselbad der Gefühle, was für erotische Momente voller Liebe und Hingabe, was für intrigante Blaublüter!

Schon nach wenigen Sätzen war ich nach dem Buch genauso süchtig wie Clara nach Alexander. Ich brauchte es, ich vermißte es in jeder Minuten, die ich nicht lesen konnte…   😉

Clara hat sich von Alexander getrennt, was durchaus nachvollziehbar ist. Wie soll es funktionieren, wenn sie nur sein Geheimnis ist! Das will sie auf keinen Fall. Sie möchte, dass er zu ihr steht. Doch Alexander denkt, Clara mit seiner Entscheidung, die Beziehung geheim zu halten, vor dem öffentlichen Druck schützen zu müssen. Beider Argumente waren für mich nachvollziehbar. Eine geheime Geliebte? Nein, da kann ich Clara verstehen. Die Beziehung, so frisch wie sie ist, der Öffentlichkeit Preis geben und auf Schritt und Tritt mit Paparazzis rechnen zu müssen, da kann ich auch Alexanders Argumente verstehen. Da wäre es besser, eine heimliche Beziehung zu führen.

Und so ist es für beide nicht leicht, eine Einheit zu finden. So leidet Clara nun fürchterlich unter der Trennung, vergräbt sich in Arbeit… doch sie weiß, sie kann nicht nachgeben. Als sie nach monatelanger Trennung Alexander wiedersieht, ist es wie ein Sturm, der sie überrollt. Die Gefühle treffen sie mit unverminderter Härte und zeigen ihr aufs Neue, dass sie Alexander niemals vergessen kann. Er gehört zu ihr wie sie zu ihm. Und auch Alexander weiß, dass er ohne Clara nicht mehr leben kann.

Beide beginnen nun, einen Kompromiß zu finden, der eine Beziehung möglich macht. Und am Ende kommt doch alles ganz anders, als erwartet… als von beiden Seiten erwartet… und ich brach hemmungslos in Tränen aus!!

Die erotischen Szenen sind heiß und eindeutig und es gibt sehr vielen davon, schmunzel. Alexander weiß, wie er eine Frau berühren muß und beim Lesen wünschte ich mir nicht nur einmal, an Claras Stelle zu stehen/sitzen/liegen/hocken…

Hach, ich gerate wieder ins Schwärmen, doch das Buch ist wirklich einfach nur toll!

Ohne Frage bekommt von mir auch der zweite Teil der Royals-Saga

dominant-erotische 5 Waschbrettbauch-Sternchen!!

 Sämtliche Inhalte, Texte, Fotos und Grafiken sind urheberrechtlich geschützt. Sie dürfen ohne vorherige schriftliche Genehmigung von www.buchfeeling.de weder ganz noch auszugsweise kopiert, verändert, vervielfältigt oder veröffentlicht werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*