Der Dämon von Naruel – 1

Fantastisch geht es heute zu. Fantastisch, abenteuerlich, aufregend, grausig und mutig. Laßt Euch entführen in eine Welt, in der Kinder entführt und grausam zu Kriegern ausgebildet werden, in eine Welt, in der sich EIN Mädchen gegen all die Peiniger auflehnen will und dafür bis an ihre Grenzen geht… und darüber hinaus…

Der Dämon von Naruel – Der Berg der Elemente

von

Janine Prediger

(ca. 254 Seiten)

Bildquelle und Klappentext: http://naruel.jimdo.com

Klappentext:

Verzweiflung treibt Pan dazu, ihre Seele an einen Dämon zu verkaufen. Doch das Ausmaß dieser Entscheidung übersteigt die Vorstellungskraft der jungen Kriegerin.  Ihr silberner Hoffnungsschimmer in der Nacht wandelt sich plötzlich in einen blutroten Albtraum. Die nächste Mondfinsternis droht ein uraltes Übel aus einem tausendjährigen Schlaf zu wecken.

Pan wird es zur Bestimmung gemacht, dies unter Einsatz ihres Lebens zu verhindern. Sie muss die wiedergeborenen Götterseelen der Vergangenheit finden und zusammenführen, um die Länder Naruels vor der ewigen Finsternis retten zu können.

Aber kann diese heilige Aufgabe gelingen, wo doch ihre eigene Seele mehr und mehr von einem Dämon vergiftet wird?

Meine Meinung:

Dieses Buch hat es mir total angetan. Wollte ich anfangs nur mal eben kurz in das Buch “hineinlesen”, konnte ich es nicht mehr aus der Hand legen.

Pan ist ein außergewöhnliches Mädchen und ihre Stärke und Willenskraft haben mich beeindruckt. Als kleines Kind wird sie von finsteren Wesen entführt und mit aller Härte zu einer gnadenlosen Kriegerin erzogen. Dabei soll jegliche Erinnerung an ihr früheres Leben aus ihr herausgeprügelt werden und sie nur noch für ihren Herren und Meister leben.

Schon hier wird klar, dass es sich bei dem Buch um kein Kinder- oder Märchenbuch handelt. Die jungen Krieger werden gnadenlos geknechtet und Pan trifft es am Schlimmsten. Sie leidet. Sie leidet jeden Tag ihres jungen Lebens… und lebt doch nur für ein Ziel: irgendwann stark genug zu sein um ihren Peiniger zu töten.

Doch irgendwann trifft Pan eine folgenschwere Entscheidung… eine Entscheidung, die ihr gesamtes Leben beeinflussen wird und viele Leben kostet.

Nun wird ihre wahre Bestimmung deutlich und Pan wird auf einen harten, entbehrungsreichen und wirklich brutalen Weg geschickt. Nur wenn sie diesen Weg überlebt und ihre Aufgabe erfüllt, kann sie ihre Heimat vor einem furchtbaren Schicksal bewahren. Doch sie benötigt dabei die Hilfe eines Seelenverwandten…

Pans Weg wird wirklich sehr brutal und blutig beschrieben und das Mädchen wird nicht geschont. Und oft genug denkt sie dabei ans Aufgeben. Diese schwachen Momente und die daraus erwachende schmerzhafte Willensstärke machen Pan zu einer bewundernswerten und faszinierenden Protagonistin, die mich bis zur letzten Seite gefesselt hat.

Ich habe wahnsinnig mit Pan gelitten, habe mich am Buch festgeklammert, wenn sie am Boden lag und kaum noch die Kraft hatte, zu atmen. Ich habe mit ihr gezittert, als sie fast im Schnee erfror und ich habe mit ihr die Luft angehalten, als sie beinahe im strudelnden See ertrunken wäre….

Das Buch hat mich wirklich keine Sekunde aus seinem Bann entlassen und ich war fast schon enttäuscht, als ich nach 2 Tagen die letzte Buchseite umgeschlagen hatte und Pans Abenteuer vorerst beendet waren…

Was für einen Preis mußte das arme Mädchen zahlen, um hier anzukommen??

Ein wirklich außergewöhnliches, spannendes, fesselndes und brutales aber fantastisch gutes Buch!!

Von mir gibt es voll und ganze

5 Sterne.

 Sämtliche Inhalte, Texte, Fotos und Grafiken sind urheberrechtlich geschützt. Sie dürfen ohne vorherige schriftliche Genehmigung von www.buchfeeling.de weder ganz noch auszugsweise kopiert, verändert, vervielfältigt oder veröffentlicht werden.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.