Ein Saxofon im Handgepäck

Ein Buch wie ein spannendes Konzert? Geheimnisvoll, gefühlvoll und dramatisch? Eine Reise nach Südafrika, eine Sehnsucht nach der Vergangenheit? Klingt nach einem Rezept für das perfekte Lesevergnügen. Heute stelle ich Euch vor:

Ein Saxofon im Handgepäck

von

Susan Florya

Bildquelle und Klappentext: neobooks.com

(ca. 211 Seiten)

Klappentext:

Zuerst ein folgenschwerer Hundebiss, dann auch noch ein schwangerer Teenager …Damit ist Jeff Thompsons Karriere schlagartig beendet. Auch von seiner Ehe bleibt nur ein Scherbenhaufen. Still kehrt er in seine Heimat Kapstadt zurück, wo er sich eine neue, bescheidene Existenz aufbaut. Doch die Sehnsucht nach Tochter Sarah lässt ihn nicht zur Ruhe kommen. Bis ihn eines Tages ausgerechnet die Frau, die ihm alles genommen hat, um Hilfe anfleht. Aber auch in Südafrika warten eine Frau und ein Kind auf Jeff … Ein gefühlvoller Roman, der den Leser in die ebenso farbenprächtige wie fremde Welt Südafrikas entführt und auf einer fesselnden Reise eine Geschichte zwischen Verzweiflung, Hoffnung und Liebe zeichnet.

Meine Meinung:

 Ein hinreißender Roman über die Liebe eines Vaters zu seiner Tochter… auch wenn ihm alles genommen wurde, diese Liebe kann ihm niemand nehmen…

Diese emotionale Geschichte geht unter die Haut. Jeff, ein weißer Saxofonist aus Südafrika, verliert durch einen Unfall nicht nur seine Karriere als Musiker, nein, er verliert durch eine böse Schlammschlacht der Medien auch noch seine Familie, sein Heim und alles, was ihm lieb und teuer ist…

Jahrelang hat er sich nun in Südafrika zurückgezogen und eine neue Existenz aufgebaut, ein neues Leben. Doch seine geliebte Tochter hat er nie vergessen. Jeden Tag denkt er an sie, wie es ihr geht, was sie macht…. doch jeglicher Kontakt ist ihm verwehrt…

… bis seine Exfrau vor der Tür steht mit einer unglaublichen Bitte….

Voller Verzweiflung versucht Jack, das Herz und das Vertrauen seiner Tochter zurückzuerobern. Gleichzeitig sehnt er sich aber nach seiner „neuen“ Familie in Südafrika.

 Eine sehr gefühlvolle, emotionale Geschichte, die mir wirklich unter die Haut ging. Ich habe mit Jeff gelitten und gehofft…. war wütend und traurig…

… und am Ende konnte ich die eine oder andere Träne nicht unterdrücken…

Diese Geschichte ist wundervoll erzählt, voller Hoffnung und viel, viel Gefühl.

Von mir bekommt diese liebevolle Story

5 emotionale Sterne!

Absolute Leseempfehlung für alle Fans von gefühlvollen Familiengeschichten!

Sämtliche Inhalte, Texte, Fotos und Grafiken sind urheberrechtlich geschützt. Sie dürfen ohne vorherige schriftliche Genehmigung von www.buchfeeling.de weder ganz noch auszugsweise kopiert, verändert, vervielfältigt oder veröffentlicht werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*