Sharklove

Es gibt Neuigkeiten von Mr. Waterman und seinen Artgenossen… nachdem ich vom Roman “Aqualove” so überrascht war und ihn erstaunlich neu und gut fand, gibt es jetzt eine Kurzgeschichte, die sich VOR Aqualove ansiedelt… spannend…

Sharklove

von

Nola Nesbit

(ca. 54 Seiten)

Bildquelle und Klappentext: Edel Books

Klappentext:

Man schreibt das Jahr 2027. Weltweit leiden die Menschen unter dramatischer Wasserknappheit. Hoffnung gibt einzig die Arbeit des Wissenschaftlers Ethan Waterman, der mit Anfang Zwanzig bereits als wissenschaftliches Genie gilt. Weltfremd und wie getrieben, erforscht er die menschliche DNA. Und es ist ausgerechnet eine junge Frau, die ihm auf Augenhöhe begegnet: Alexandra Styles. Die beiden entzweien jedoch alte Meinungsverschiedenheiten. Ethan ist fasziniert von Alex –  sie aber verachtet ihn. Bis sie eines Tages seine Hilfe braucht: Ihre Freundin ist todkrank, und Ethan soll sie mit seiner Forschung heilen. Doch bald muss Alex erkennen, dass Ethans wissenschaftliche Ergebnisse, die einmal Leben retten sollten, für die Menschheit tödlich sind. Denn wie ein Hai nimmt er die Spur des Blutes auf, um seine Beute zu erlegen…

Meine Meinung:

 Schon von der ersten Seite an bin ich wieder sofort in die Story eingetaucht.

Wir erleben Ethan am Anfang seiner Karriere, einen ehrgeizigen, jungen Mann der nichts als seine Arbeit und Forschung im Kopf hat. Daneben Felix, seinen Bruder, der sich um sein Studium weniger Gedanken macht und dafür lieber lebt…

Felix kümmert sich um Ethan, reisst ihn immer mal raus aus der Arbeit und unterstützt Ethan ansonsten nach Kräften… und dann taucht Alex auf…

Alex, eine junge Frau, die durch ihre offene, direkte Art bei Ethan sofort auf Ablehnung stösst… doch nach einem schweren Schicksalsschlag raufen sich Alex und Ethan zusammen…

Ein neues Ergebnis ind Ethans DNA-Forschung stellt jedoch Alex´s ethische Grundsätze auf den Prüfstand und sie muß erkennen, dass Ethan nur eines im Kopf hat… seine Art zu retten… und dabei geht er leider über Leichen…

Eine wundervolle Kurzgeschichte, die wieder super zu lesen war in ihrer Leichtigkeit. Die Protagonisten wachsen einem sofort ans Herz. Man spürt die Emotionen, Angst, Liebe, Bewunderung und tiefe Enttäuschung….

Ohne Wenn und Aber… eine zauberhafte Story….

5 fantastische Sterne! Ich will mehr vom Waterman-Clan!

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.