INKOGNITO

Sehr gefreut habe ich mich, als ich über Lovelybooks von der Autorin die Gelegenheit bekam, das folgende Buch vor der Veröffentlichung lesen zu dürfen und zu Rezensieren:

Inkognito

von

Frieda Lamberti

(ca. 130 Seiten)

Klappentext:

INKOGNITO ist ein Roman, in dem Humor und Tragik dicht beieinanderliegen und die Frage aufwirft, wie weit „man“ oder „frau“ in der Liebe geht.

Die Eheleute Brandstätter und Bäumler stecken in ihrer langen Ehe fest. In ihrem Leben hat sich Routine breitgemacht. Die Kinder sind aus dem Haus und an das Gefühl, Schmetterlinge im Bauch zu haben, können sie sich kaum noch erinnern. Als die Freunde Loris und Hauke allein in den Winterurlaub reisen wollen, schicken sie ihre Ehefrauen zeitgleich auf einen Trip nach Venedig zum Karneval. Karla Brandstätter ist wenig begeistert von dieser Idee, denn sie kann ihre Reisebegleitung Karina Bäumler nicht ausstehen. Obwohl sich die Frauen seit mehr als zwanzig Jahren kennen, herrscht Antipathie auf beiden Seiten. Als ihr Kurzurlaub völlig anders verläuft als geplant, gewinnen sie Erkenntnisse, die sie zusammenschweißen und das weitere Leben aller Beteiligten in Frage stellt.

Das Buch:

Was für ein unglaublich gutes Buch!!

Die Freunde Loris und Hauke planen einen gemeinsamen Skiurlaub, nur für MÄNNER und überraschen ihre Frauen mit einem für sie geplanten Urlaub in Venedig! Zum Karneval!

Karla kann allerdings Haukes Frau Karina nicht ausstehen! Diese Frau mit ihrer sarkastischen Art und den makrobiotischen Anwandlungen macht sie wahnsinnig! Und nun soll sie mit ihr in den Urlaub! Die Katastrophe ist vorherbestimmt….

Doch alles kommt ganz anders als gedacht…

Endlich, endlich schreibt mal jemand ein Buch, in dem die Protagonistin nicht blöd, naiv und gutgläubig ist.

Karla war mir von der ersten Seite an sympatisch! Sie ist ehrlich, menschlich und unheimlich glaubwürdig. Immer wieder ertappt man sich beim Lesen, dass man nickt, denkt “ja, genau!” oder einfach nur mit ihr leidet.

Die Entwicklung, die die Story nimmt, ist nachvollziehbar, glaubhaft und unvorhersehbar.

Ich hätte es nicht erwartet, aber hier vereint sich wirklich eine lustige Geschichte mit einer Traurigen, hier liegen Humor und Tragik dicht beieinander.

Wundervoll auch der Schluß…

Eine wundervolle Story, voller Liebe, Glaube, Kummer, Angst, Hoffnung und Zuversicht.

Von mir kann es für diese Geschichte nur uneingeschränkte

5 kummervolle, humoristisch-romantische Sterne geben.

Absolute Leseempfehlung!

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.