Ich beschütze Dich

 In meiner Onleihe fiel mir letztens ein Thriller in die Hände, den ich hauptsächlich des Cover wegen ausgeliehen habe. Ich weiss selbst nicht, was ich erwartet habe, aber nicht DAS…  Es handelt sich um

Ich beschütze Dich

von

Penny Hancock

(ca. 380 Seiten)

 

Bildquelle und Klappentext: Goldmann Verlag

Klappentext:

Plötzlich stand er vor ihrer Tür. Sie beschloss, ihn bei sich zu behalten. Für immer.

Sonia liebt das alte Haus an der Themse, in dem sie schon ihre Kindheit verbracht hat und in dem sie jetzt mit ihrem Mann Greg lebt. Doch eines Tages geschieht etwas, das ihren geordneten Alltag in den Grundfesten erschüttert – denn es steht ein junger Mann vor ihrer Tür, der sich eine seltene Schallplatte von Greg ausleihen möchte. Vom ersten Moment an übt Jez eine verstörende Wirkung auf Sonia aus, und sie spürt, dass sie von einem dunklen Sog erfasst wird, der stärker ist als sie selbst. Noch kann sie nicht ahnen, dass sich ihr Leben von diesem Moment an unaufhaltsam auf einen Abgrund zubewegt. Denn Jez rührt an die tiefsten Obsessionen ihrer Seele – und Sonia ist bereit, zum Äußersten zu gehen, damit sie endlich ihren Frieden findet …

Das Buch:

Der Klappentext klingt ein wenig komisch, als könne es sich um einen lustig angehauchten Thriller handeln. Dem ist nicht so.

Sehr beklemmend und autentisch schreibt die Autorin von einer Abhängigkeit, einer handfesten Obsession, die dem Leser Angst macht.

Von der ersten Seite an war ich gefangen von der nüchternen, logischen und doch vollkommen wiedersinnigen Art, wie Sonia ihr “Eigentum” verteidigt. Irgendwie ist alles ganz einfach… doch der Schein trügt.

Immer mehr verstrickt sich Sonia in ihre eigene Logik, ihre Selbsttäuschung und sieht keinen Fehler in ihrem Handeln. So bestürzen einen Aussagen wie *Gedächtniszitat*: “Jaz wird sehr stolz auf mich sein, dass ich für uns einen Mord begehen würde. Er wird sich bei mir geborgen und sicher fühlen..”

Das Buch ist ein eher ruhiger Thriller, ohne viel Blut und Action… viel mehr geht es um die Psyche des Menschen und wie logisch unlogisch manche kranke Hirne handeln.

Es hat mich wirklich schockiert, wie selbstverständlich und ruhig hier Täter und Opfer verschmelzen und was ein so unerwartetes Ereignis auslösen kann. Und wie sich am Ende die Puzzlesteinchen an die richtige Position legen und endlich klar wird, was es mit Seb auf sich hat…  Wer Seb ist? Lest das Buch!!

Für Psychothriller-Fans eine absolute Leseempfehlung!!

2 Kommentare

  1. Das lese ich definitiv nicht ! Habe schon bei diesem kurzen “Reinblick” Gänsehaut…
    Da schläft man doch nachts mit offenen Augen !

    1. Haha…. so schlimm ist das gar nicht.. aber ich werde mal schauen, ob ich nicht mal wieder ein Buch für Deinen Geschmack finde…. grins…

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.