Seelenmörder von Kylie Brant

Ein Psychothriller der besonderen Art ist

Seelenmörder

von

Kylie Brant.

Bildquelle und Klappentext: Goldmann Verlag
Klappentext:

Ein Serienvergewaltiger macht die Straßen von Savannah unsicher. Er injiziert seinen Opfern eine Droge und unterzieht sie sadistischen Qualen. Die Polizei von Savannah tappt völlig im Dunkeln. Als Ryne Robel, dem Chef der Task Force, die forensische Psychologin Abbie Phillips zugeteilt wird, ist Robel nicht begeistert, hält er forensische Psychologie doch für Hokuspokus. Doch Abbie erkennt, dass es dem Täter nicht darum geht, die Frauen zu ermorden – er führt vielmehr grausame Forschungsexperimente an ihnen durch …Der Beginn einer Serie um ein Team von forensischen Psychologen.

Das Buch:
In diesem Buch geht es um einen perversen Serienvergewaltiger, der Frauen überwältigt, vergewaltigt und ihnen dann schreckliche Dinge antut.
Danach lässt er seine Opfer leben, damit sie bis ans Ende ihrer Tage mit dieser Angst leben müssen.
Erst DAS ist seine Befriedigung.
Wie nicht anders zu Erwarten arbeiten ein sehr attraktiver Detective und eine Psychologin und Profilerin zusammen an der Aufklärung des Falles.
Wobei auch die Profilerin Abbie ein dunkles Geheimnis hütet.
Die Story spinnt sich sehr schön um die Psyche der Protagonisten,
baut sich immer mehr auf und bis zum Schluss hatte ich keine Ahnung, wer der
Täter sein könnte….
Störend fand ich die Liebesstory zwischen dem Detective und der Profilerin, die allzu vorhersehbar ist und sich oft in seitenweise erotischen Details verliert, die nicht zur Handlung des
Thrillers passen wollen.
Doch ansonsten ist das Buch sehr spannend geschrieben ohne allzu blutig ins Detail zu gehen.
Die Handlung hat mich in ihren Bann gezogen und ich habe das Buch, bis auf die Liebeszenen, mit Spannung gelesen.
Für mich ein spannendes, interessantes und kurzweiliges Buch.
xoxo

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.