Shades of grey – Teil 3

Gerade habe ich die letzten Seiten des 3. Teils von

Shades of grey 

gelesen…..
“Befreite Lust”
Bildquelle und Klappentext: Goldmann Verlag

Klappentext:

Als die noch unerfahrene Studentin Ana Steele den attraktiven und faszinierenden Christian Grey kennenlernt, beginnt sie eine gefährliche Affäre mit ihm, die das Leben von beiden für immer verändert. Doch schon bald ist Ana von Christians dunklen Leidenschaften verunsichert und verlangt nach einer tieferen Beziehung und mehr Nähe.Zunächst scheint sich Christian tatsächlich auf Ana einzulassen, und die beiden genießen ihre Leidenschaft und die unendlichen Möglichkeiten ihrer Liebe. Aber Ana ist sich bewusst, dass es nicht einfach sein wird, mit Christian zusammenzuleben. Ana muss vor allem lernen, Christians Lebensstil zu teilen, ohne ihre Persönlichkeit und ihre Unabhängigkeit zu verlieren. Und Christian muss sich von den Dämonen seiner Vergangenheit befreien.Gerade in dem Moment, als ihre Liebe alle Hindernisse zu überwinden scheint, werden Ana und Christian Opfer von Missgunst und Intrigen, und Anas schlimmste Albträume werden wahr. Ganz auf sich allein gestellt, muss sich Ana endlich Christians Vergangenheit stellen.Das Buch:
Das Buch hat in mir recht widersprüchliche Gefühle ausgelöst.
Es war klar, dass keines der nachfolgenden Bücher an den 1. Teil heranreichen kann.
Teil 3 beginnt sehr romantisch, süss und ein wenig schnulzig…. trotzdem liest es sich sehr schön….. im 2. Drittel des Buches allerdings zieht sich die Geschichte etwas… die Kontrollsucht von Gray nervt, die seitenweise Mail-hin-Mail-her-Story langweilt und irgendwie ist die Luft raus…
Dann, im letzten Drittel des Buches ändert sich alles!!
Es kommt wieder Spannung auf, man fiebert mit den Protagonisten und kann das Buch einfach nicht mehr zur Seite legen…
zumindest ging es mir so!
Die letzten 200 Seiten konnte ich kaum noch das Buch weglegen…. und jetzt… alles hat sich aufgeklärt und irgendwie hat es die Schriftstellerin geschafft, doch noch “die Kurve zu kriegen” und am Ende einen richtigen, spannenden Roman aus der Story gemacht…
Also, auch wenn sich das Buch in der Mitte etwas zieht, lohnt es sich, dran zu bleiben…
man wird mit einem wirklich spannenden Schluß belohnt….
wobei mir die beiden Kapitel im Nachsatz bald noch am Besten gefallen haben und mir glatt die eine oder ander Träne entlocken konnten…
Ich fand auch dieses Buch gut…. und freue ich, dass die Autorin ganz offensichtlich die Story abgeschlossen hat….
 Sämtliche Inhalte, Texte, Fotos und Grafiken sind urheberrechtlich geschützt. Sie dürfen ohne vorherige schriftliche Genehmigung von www.buchfeeling.de weder ganz noch auszugsweise kopiert, verändert, vervielfältigt oder veröffentlicht werden.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.