Oneiros – Markus Heitz

Jetzt liege ich in den letzten Zügen beim Buch

 “Oneiros”

von Markus Heitz

Bildquelle und Klappentext: Droemer Knaur Verlag

 Klappentext:

In Leipzig hütet ein Bestatter ein grausames Geheimnis, in Minsk führt eine skrupellose Wissenschaftlerin tödliche Experimente durch, in Paris rast ein Airbus ungebremst in ein Flughafenterminal … Die Ermittlungen zu dem Unglück beginnen sofort – aber die Ergebnisse sind rätselhaft: Sämtliche Insassen waren schon tot, bevor das Flugzeug auf das Gebäude traf. Was die Polizei jedoch nicht herausfindet, ist, dass es einen Überlebenden gibt. Konstantin Korff, der Bestatter aus Leipzig, kommt diesem Überlebenden hingegen schnell auf die Spur, ebenso wie die Wissenschaftlerin – denn diese drei Menschen tragen denselben tödlichen Fluch in sich. Einen Fluch, der sie zu einer Gefahr für jeden in ihrer Umgebung macht …

Das Buch:

Noch 15 Seiten, dann bin ich durch, da kann ich mich schon mal an eine Rezession wagen.
Das Buch ist geil!! Ich brauchte jetzt gerade mal 14 Tage dafür und bin total begeistert! Heitz hat sich hier an ein Thema gewagt, was nicht ganz so Fiction ist und auf jeder Seite fiebert man mit den Protagonisten mit.
Der Tod geht um auf der Welt und scheint wahllos zuzuschlagen. Konstantin und seine Mitstreiter scheinen die Einzigen zu sein, die die Welt vor einer totalen Katastrophe retten können.
Von Kapitel zu Kapitel jagt man mit Konstatin durch die Landen, von Leipzig über Madrid nach Barcelona…
Dabei lernt man noch weitere verrückte Gestalten kennen, die aber irgendwie alle so real wirken und glaubhaft, dass die Geschichte nie nach Fantasy “schmeckt” sondern ein richtig gut gelungener Thriller ist!
Markus Heitz hat hier ein Gebiet betreten, was so noch nicht geschrieben wurde, jedenfalls habe ich sowas noch nie gelesen.
Ich war fasziniert und kann das Buch jedem empfehlen!
Einfach grossartig!!
XOXO
NACHTRAG: Der Schluss ist noch besser, als erwartet… regt die Phantasie des Lesers nochmal an und überrascht! Toll!

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.