Allgemein, krimi, Ullstein Buchverlage

Unvollendet

Ich liebe ja geheimnisvolle Bücher. Genau Solche schreibt die Autorin Christine Jaeggi. Ihre bisherigen Bücher haben mir sehr gut gefallen und ich habe mich gefreut zu hören, dass es ein neues Werk der Autorin gibt:

Unvollendet

von

Christine Jaeggi

(432 Seiten)

Bildquelle und Klappentext:
Forever by Ullstein Verlag

Klappentext:

Die 29-jährige Grace träumt von ihrem Durchbruch als Filmschauspielerin. Bisher stand sie jedoch stets im Schatten ihrer verstorbenen Großmutter, der Hollywood-Legende Hanna Miller. Nun scheint sich ihr Schicksal zu wenden: Hollywoods größter Filmproduzent hat herausgefunden, dass eine Fortsetzung des weltberühmten Romans “Unvollendet” existiert, mit dessen Verfilmung ihre Großmutter bekannt wurde. Grace soll die Hauptrolle in dem neuen Film spielen, doch leider ist das Manuskript verschollen. Die junge Schauspielerin macht sich auf die Suche und reist nach Zürich zu dem Hotel, in dem Hanna Miller lange Zeit lebte. Dort trifft sie auf den charmanten Benjamin, der ihr Herz höher schlagen lässt. Nach und nach kommt Grace jedoch nicht nur dem Geheimnis ihrer Großmutter, sondern auch dem von Benjamin auf die Spur.

Meine Meinung:

Grace, eine junge, weniger erfolgreiche Schauspielerin träumt vom großen Durchbruch. Doch bisher hat sie nur kleine Rollen erhalten. Und ihre verstorbene Großmutter legt mit einem Oskar die Latte nicht gerade niedrig an. Überall wird Grace mit Hanna verglichen und durch einen alten Zwist hat sie auch noch ein mehr als gespaltenes Verhältnis zu ihrer berühmten Großmutter. Doch als sie sich auf die Spur des verschollenen Manuskriptes macht, welches ihren Durchbruch als Schauspielerin bedeuten könnte, kommt sie auch dem Leben von Hanna näher. Und sie merkt, dass auch die berühmte Hanna Miller ein ganz normales, tragisches und trauriges Leben hatte. Doch warum hat sie damals Zürich wirklich verlassen und warum hat sie nie wieder über ihre Kindheit in der Schweiz gesprochen? Gibt es ein Geheimnis im Leben ihrer Großmutter?

Und dann ist da noch der charmante Aaron, der reiche Industrielle, der ihr Avancen macht und ihr bei der Suche nach der Wahrheit helfen möchte. Ihm gegenüber steht der verschlossene Benjamin, der immer einen traurigen Ausdruck im Gesicht trägt und Grace vor Aaron warnt. Grace ist hin und her gerissen zwischen den beiden Männern, der Vergangenheit und dem Wunsch, das ganze Geheimnis aufzudecken.

Als Leser hatte ich ganz am Anfang einen Verdacht, was für ein Geheimnis Grace aufdecken wird… und es hat sich dann irgendwann bewahrheitet… doch meine Genugtuung, dies erraten zu haben, hielt nicht lange an. Denn die Geschichte enthält so viele Geheimnisse, so viele Wendungen und so aufregende Erlebnisse, die ich im Leben nie erraten hätte.

Es geht um den zweiten Weltkrieg, um ein Fluchthelfernetzwerk von Deutschland in die Schweiz, um Hitlersympatisanten und Juden, um Flüchtlinge und Nazi-Spione, um Hilfe und Verrat, um Liebe und Hass, um Mißgunst und Hoffnung.

Die Geschichte ist vielleicht nicht ganz einfach, denn die vielen Verwicklungen und Verstrickungen sind sehr komplex, die Folgen der Vergangenheit weitreichend und die Auflösung wirklich dramatisch. Die Story wird in drei Zeitsträngen erzählt, Grace´s Suche nach der Wahrheit im Heute, Hanna´s Erzählungen aus der Schweiz in den Jahren um 1943 und ein Nebenschauplatz direkt auf dem Schlachtfeld des 2. Weltkrieges.

Ich bin immer tiefer in die Story eingetaucht, habe mit der jungen Hanna gelitten, habe die Schrecken des Krieges gespürt, die Angst vor der Entdeckung, die Wut der Verräter.

Gerade diese Vielschichtigkeit der Geschichte macht dieses Buch so unglaublich gefühlvoll, fesselnd und emotional.

Ich habe das Buch verschlungen und bin immer noch ganz bewegt.

Diese Geschichte bekommt von mir ohne wenn und aber

5 Sterne!

Sämtliche Inhalte, Texte, Fotos und Grafiken sind urheberrechtlich geschützt. Sie dürfen ohne vorherige schriftliche Genehmigung von www.buchfeeling.de weder ganz noch auszugsweise kopiert, verändert, vervielfältigt oder veröffentlicht werden.