Allgemein, fantasy, vampir

Codex Sanguis – Septemberblut

Heute entführe ich euch mal wieder in eine Welt voller Vampire, Blut, Ehre und Verrat:

Codex Sanguis – Septemberblut

Gesamtausgabe der Staffel1

von

Rebekka Pax

(421 Seiten)

Bildquelle: Edel Elements Verlag

Klappentext:

Los Angeles: Nach dem Freitod ihres Bruders erbt Amber Connan eine geheimnisvolle Waffe. Der Unsterbliche Julius Lawhead hat den Auftrag eben dieses Messer zu finden, und er setzt alles daran um sein Ziel zu erreichen. Bald schon geraten die beiden sehr unterschiedlichen Charaktere immer tiefer zwischen die Fronten eines erbitterten Krieges zweier Unsterblichen-Clans. Ein Kampf, den sie nur gemeinsam überstehen können.

Meine Meinung:

Die etwas naive und ein wenig hektische Protagonistin Amber hat mir den Einstieg in die Story nicht leicht gemacht. Immer wieder mußte ich mit dem Kopf schütteln und habe mich gefragt, wie diese Frau in die Geschichte geraten ist. Dem gegenüber steht der charismatische, natürlich sehr schöne und aufregende Julius. Ein Vampir. Mit einem Auftrag, bei dem ihm Amber im Weg ist.

Julius ist kalt und brutal, denn er ist der Henker der Vampire. Seine Aufgabe ist das Töten und das tut er schnell und effizient. Als er Amber an den Hals bekommt und sie nicht gleich töten darf, gerät seine heile Welt aus den Fugen. Wie soll er nur mit diesem anstrengenden Menschen an seiner Seite klar kommen? Und zu allem Überfluss hat sie auch noch eine Waffe, die es Julius schwer macht, in ihrer Nähe zu sein.

Das erste Buch ist eher Einleitung und noch sehr konfus. Hier war mir Amber sehr unsympatisch mit ihrer kopflosen Art. Julius dagegen fand ich sofort cool. Er ist stark und schwach zugleich und steht auch zu seinen Schwächen… zum Beispiel die, seinem Meister nichts abschlagen zu können.

Im Laufe der 5 Bücher entwickelt sich die Story, Amber „gewöhnt“ sich an ihre Situation, gerät ein ums andere Mal in sehr gefährliche Abenteuer und nicht immer ist es Julius, der sie daraus rettet. So ist es nicht verwunderlich, dass sie und Julius bis zuletzt ein eher gespaltenes Verhältnis haben. Einerseits zieht es beide zueinander, andererseits ist Julius aber einfach überfordert mit der Situation.

Bald eskaliert ein Krieg zwischen den Vampir-Clans und Amber und Julius werden zu Schlüsselfiguren, jeder auf seine Weise.

Zum Ende hin wird es sehr dramatisch und blutig.

ICH fand die Geschichte zwar interessant, aber nicht sehr fesselnd. Allzu viele alte Klischees werden hier verarbeitet, zu viele zu oft gelesene „Probleme“ aufgegriffen. Das Buch mag ein guter Einstieg sein, wenn man noch nicht so viele Bücher über Vampire gelesen hat. Für meinen Anspruch war es einfach zu „flach“.

Ich möchte der ersten Staffel

3 gute Sterne geben.

#codexsanguis #rebekkapax #edelelements #vampire #fantasy

Sämtliche Inhalte, Texte, Fotos und Grafiken sind urheberrechtlich geschützt. Sie dürfen ohne vorherige schriftliche Genehmigung von www.buchfeeling.de weder ganz noch auszugsweise kopiert, verändert, vervielfältigt oder veröffentlicht werden.

Buchfeeling

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*