Allgemein, krimi, thriller

Benzin – Ein Fall für Julia Wagner

Die Bücher um die skrupellose Foto-Journalistin Julia Wagner haben mich gefesselt und ich fand sie total spannend. Nun hat der Autor uns ein Prequel zu den Büchern geschrieben… ich war sehr gespannt drauf:

Benzin – Ein Fall für Julia Wagner

von

Axel Hollmann

(ca.  Seiten)

Klappentext:

Hass brennt heiß!

Berlin. Demonstranten randalieren im Kampf gegen Wuchermieten und Wohnungsnot. Autos brennen. Ein Spekulant wird Opfer eines Anschlags. Schnell verhaftet das LKA eine Aktivistin. Doch war sie es wirklich? Seit Julia Wagner den Job als Kommissarin hingeschmissen hat, ist sie Reporterin einer Boulevardzeitung. Die Recherche führt die toughe 28-Jährige in Abgründe aus religiösem Wahn und mörderischem Hass. Und die Serie der Brandstiftungen hat gerade erst begonnen.

Meine Meinung:

Ein brandaktuelles Thema, sehr spannend umgesetzt.

Ein Immobilienmogul kauft alte Häuser im Kietz auf um daraus moderne Wohnungen für die gehobene Mittelschicht zu machen. Die jetzigen Mieter müssen weichen, denn die neuen Mieten können sie sich meistens nicht leisten. Dagegen protestieren mehrere Menschen eines Bündnisses gegen diese Gentrifizieung. Dabei scheinen sie aber die Schwelle zum friedlichen Protest zu übertreten. Denn plötzlich gibt es vermehrt Brandanschläge in Verbindung mit den Immobilien-Umwandlungen.

Julia wird von ihrer Chefin auf das Bündnis angesetzt. Ermittelt sie anfangs noch ohne viel Elan, ist doch das Thema für ein Boullevardblatt eher uninteressant, wenn kein Promi involviert ist, so verbeißt sie sich nach und nach doch in den Fall. Irgendetwas scheint an den Anschlägen nicht zu stimmen. Julia überlistet Polizisten, verfolgt Verdächtige und schreckt auch vor „unkonventionellen“ Methoden nicht zurück.

Dabei gerät sie allerdings selbst immer mehr in Gefahr. So kommt es, dass sie ein ums andere Mal mitten im Brandgeschehen agieren muß. Und durch ihre draufgängerische Art kommt sie dem Täter näher, als gewollt….

Die Story ist sehr rasant, enthält spannende Wendungen und einen überraschenden Schluß.

Julia agiert oft unüberlegt, spontan und aus dem Bauch heraus. Dabei gerät sie in unnötige Gefahr. Doch das ist nun mal ihre Art. Sie möchte sich nicht mit Bürokratie und rechtlichen Möglichkeiten aufhalten lassen, wenn sie Unrecht verhindern kann….

An manchen Stellen hatte die Story kleine, logische Schwächen, aber insgesamt ist „Benzin“ ein wirklich rasant-spannender Krimi!

Von mir gibt es 4 Sterne.

Sämtliche Inhalte, Texte, Fotos und Grafiken sind urheberrechtlich geschützt. Sie dürfen ohne vorherige schriftliche Genehmigung von www.buchfeeling.de weder ganz noch auszugsweise kopiert, verändert, vervielfältigt oder veröffentlicht werden.

Buchfeeling

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*