Allgemein, Droemer Knaur, Humor

Last Stop Kasachstan

Eine Wette im betrunkenen Zustand, die für die Protagonistin mächtig nach Hinten los geht.. das klang lustig…

Last Stop Kasachstan

von

Sophie Simón

Bildquelle und Klappentext:
Droemer Knaur Verlag

Klappentext:

Ein Dartpfeil, eine Landkarte und zu viel Prosecco …
Auf einer Party verliert Lilli ein Spiel und muss auf dem Landweg dahin reisen, wohin ihr Pfeil trifft: Kasachstan.
Für Lilli, die im Urlaub lieber an einem Pool liegt, Papas Kreditkarte ausreizt und abends wilde Partys feiert, ist sofort klar, dass sie einen Reisebegleiter braucht. Einen, der erstens russisch spricht, sich zweitens um alles kümmert und mit dem sie sich drittens ins Moskauer Nachtleben stürzen kann. Nach einigen zweifelhaften Bewerbern bleibt nur noch der Streber vom Dienst übrig: Student Valdimir. Eine rasante Fahrt quer durch Russland und durch Lillis Gefühlsleben beginnt.

Meine Meinung:

 Ein äußerst witziges, unterhaltsames Buch.

Die Story? Lilli ist verwöhnt, Papa ist reich und finanziert ihr Leben. In ihrer Clique ist sie die Sonne, um die sich alles dreht… sie ist es gewohnt, dass alles so läuft, wie SIE es sich wünscht. Doch die Neue in der Clique ist ihr ein Dorn im Auge. Lilli möchte sich auf keinen Fall den Rang ablaufen lassen und bietet sich einen stillen Wettkampf mit dem Busenwunder… und lässt sich schließlich zu einem Spiel verleiten, dass im betrunkenen Zustand äußerst lustig klingt: sie reist zu einem Ort, den ein von ihr geworfener Pfeil auf der Landkarte markiert. Sie wird zur Heldin und alle werden sie bewundern.. und sie trifft… einen „blinden Fleck“ in Kasachstan. KASACHSTAN? Nicht Ibiza? Nicht Mallorca? Nicht mal Kitzbühel??

Doch Lilli will die Herausforderung annehmen. Sie hat schließlich genug Geld um sich einen Guide zu mieten. Und so wird schon die Suche nach einem geeigneten Reisegefährten, der russisch spricht und für sie die komplette Reise organisiert äußerst lustig.

Als der richtige Kandidat gefunden ist und die beiden tatsächlich aufbrechen, beginnt ein Abenteuer der ganz besonderen Art. Denn eine ZUGfahrt bis nach Kasachstan ist alles andere als eine Luxusreise.

Lilli gerät an ihre Grenzen und muß schnell feststellen, dass dieses Abenteuer ihr etwas ganz besonderes abverlangt: sich mit sich selbst zu beschäftigen.

Die Geschichte ist so echt geschrieben, so glaubhaft emotional, dass ich das Buch fast an einem Tag verschlungen habe. Lilli ist trotz ihrer selbstverliebten Art total sympatisch. Immer wieder tappt sie mit ihren Jetset-Gewohnheiten in Fettnäpfchen, muß Angst und Peinlichkeiten überwinden und ist oft genug versucht, einfach aufzugeben. Doch ihr obernerdiger Reisebegleiter Vladim lässt keine Schummelei zu.

Ein wirklich tolles Abenteuer, das den Leser in den Bann zieht. Und eine super Entwicklung, die das Buch und Lilli nimmt.

Viele witzige Szenen wechseln sich mit landestypischen Begebenheiten und Hürden ab.

Ein Lesespass der besonderen Art. Mir hat es sehr gut gefallen.

5 Sterne.

Sämtliche Inhalte, Texte, Fotos und Grafiken sind urheberrechtlich geschützt. Sie dürfen ohne vorherige schriftliche Genehmigung von www.buchfeeling.de weder ganz noch auszugsweise kopiert, verändert, vervielfältigt oder veröffentlicht werden.

#kasachstan #humor #reise #jetset #droemerknaur #SophieSimón

Buchfeeling

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*