Allgemein, Humor, love

Törtchen zum Verlieben

„Mit Schirm, Charme und Kaktus“ war das erste Buch, das ich von der Autorin Silvia Konnerth hier vorgestellt habe. Ich war begeistert von den tollen Charakteren und habe mich gefreut, dass die Autorin nun ein neues Buch auf die Reise geschickt hat… und mich mit ihm…

Törtchen zum Verlieben

von

Silvia Konnerth

(ca. 307 Seiten)

silvia konnerth

Bildquelle und Klappentext: www.silviakonnerth.de

Klappentext:

Eine erfrischende Liebeskomödie über große Pläne und kleine Geheimnisse. Und darüber, dass sich das Glück nicht um Tütensuppe schert.

Die erfolgreiche Boulevardjournalistin Victoria liebt ihren Job über
alles. Für die Skandalreportage über eine geheimnisvolle Schriftstellerwitwe erschleicht sie sich sogar einen Posten als Köchin, obwohl Victoria überhaupt nicht kochen kann.
Als der Schwindel auffliegt, lässt sie sich auf einen ungeheuerlichen Deal mit ihrer neuen Arbeitgeberin ein und reist notgedrungen mit der Millionärin und deren übellaunigen Sohn nach Spanien.
Doch dann steht die gewiefte Journalistin plötzlich vor einer Entscheidung, die mehr mit ihren Gefühlen als mit dem Verstand zu tun hat. Kopf oder Herz – welche Schicksalskarte wird Victoria wählen?

Meine Meinung:

Ein Buch voller Überraschungen!

Die Journalistin Victoria ist immer noch auf der Suche nach DER Story, die ihr endlich den großen Durchbruch verschafft. Bis dahin muß sie sich mit eher „schwierigen Klienten“ herumschlagen. Dies meistert sie aber mit viel Witz und einer riesen Portion Geduld. Doch ihr Chef sitzt ihr im Nacken, denn Victoria hat ihm eine riesen Story versprochen. Sie will die zurückgezogene und schwer zu erreichende Schriftstellerwitwe interviewen. Nur das WIE ist ihr noch nicht ganz klar.

Die Idee, sich in deren Haushalt einzuschleichen, scheint perfekt. Sich als Köchin einzuschleichen allerdings weniger, denn… Victoria kann überhaupt nicht kochen. Und so nimmt das „Unheil“ seinen Lauf.

Die reiche Witwe ist nicht so verschroben, wie erhofft, ihr Sohn alles andere als charmant und die Haushälterin ein Drachen. Doch Victoria klammert sich mit aller Macht an ihren neuen „Job“, denn sie braucht dieses Interview.

Alexander, der Sohn der reichen Witwe, hingegen, hat ganz andere Probleme. Er steht kurz vor seiner Hochzeit und seine Verlobte nervt mit rosa Luftballons. Und zu allem Übel kann er einen wichtigen geschäftlichen Deal nicht abschließen, weil die Unterschrift seines Schwiegervaters nötig ist. Und der hat sich kurzerhand nach Spanien abgesetzt.

Also reist Alexander ihm hinterher… und seine Mutter mitsamt Gefolge („Köchin“, Haushälterin und Gärtner) kommen mit. Und hier beginnt ein äußerst spannendes, witziges und mitreißendes Abenteuer!!

Die Geschichte ist anders, als erwartet. Hier tropft der Liebesschmalz nicht aus den Seiten. Die Protagonisten sind erfrischend ehrlich, autentisch und unvorhersehbar.

Victoria mit ihrer frechen Art, ihrem unerschütterlichen Optimismus und ihrem freundlichen Wesen ist zum Verlieben. Alexander, der Perfektionist, hat ein riesen Ego und will alles kontrollieren. Er hat permanent schlechte Laune und hält nicht viel von Ruhe und Entspannung.

Alexanders Mutter genießt das Leben, erfreut sich an Kleinigkeiten und versucht, mit esoterischem Schnick-Schnack die Menschen um sie herum aufzulockern. Dabei ist sie scharfsinnig und frech.

Auch all die anderen Protagonisten sind so liebenswert dargestellt, so detailliert „ausgearbeitet“, dass man mittendrin im Geschehen ist und die Personen genau zu kennen glaubt.

Die Geschichte entwickelt ein Eigenleben, dem man sich einfach nicht entziehen kann. Und so ist man als Leser mitten dabei, wenn diese seltsame Gesellschaft in Spanien ihr neues Ich entdeckt, jeder auf seine Weise…

Ich LIEBE diese Geschichte und kann sie euch nur wärmstens ans Herz legen. Spannung, Abenteuer, Sonne, Liebe und Vertrauen gehen hier perfekt Hand in Hand…

Von mir bekommt „Törtchen zum Verlieben“

süsse 5 Törtchen… ähm…. Sternchen.

Sämtliche Inhalte, Texte, Fotos und Grafiken sind urheberrechtlich geschützt. Sie dürfen ohne vorherige schriftliche Genehmigung weder ganz noch auszugsweise kopiert, verändert, vervielfältigt oder veröffentlicht werden.