fantasy, horror

Der Dämon von Naruel – 2

Vor einigen Monaten habe ich euch in eine Welt voller Gefahren und Brutalität entführt, in eine Welt, in der ein Mädchen brutal zur Kriegerin ausgebildet wird und am Ende nur knapp dem Tod entrinnt… zu einem furchtbaren Preis.

Heute möchte ich euch den zweiten Teil dieser fantastischen Reihe vorstellen:

Der Dämon von Naruel

Das nördliche Königreich

von

Janine Prediger

(ca. 332 Seiten)

Bildquelle und Klappentext: http://naruel.jimdo.com

Bildquelle und Klappentext: http://naruel.jimdo.com

Klappentext:

Dämon oder Gott? Freund oder Feind? Pan muss sich entscheiden!

Nachdem Pan im Berg der Elemente den Aufenthaltsort von Andurins Reinkarnation erfahren hat, finden Licht und Schatten nach zweitausend Jahren endlich wieder zusammen.

Doch inzwischen hat der Dämon in Pans Herz so viel Unheil in Naruel angerichtet, dass die Menschen, welche die junge Kriegerin verzweifelt zu retten versucht, im ganzen Land Jagd auf sie machen.

Es kommt ihr wie ein unwirklicher Traum vor, dass Andurins Seele ihr als einzige wohlgesonnen scheint. Entgegen ihren Zweifeln und ihrer Intuition, schenkt Pan ihrem Schicksalsgefährten vollstes Vertrauen, doch begeht sie damit einen Fehler?

Im zweiten Teil der Reihe muss Pan auf grausame Art herausfinden, dass Cragorin nicht der einzige Feind ist, der das Schicksal Naruels gefährdet.

Meine Meinung:

 Nahtlos geht es weiter mit dem grausamen Abenteuer, das Pan bestreiten muß. Auf der Suche nach Andurin durchstreift sie das Land und kann ein ums andere Mal nur knapp dem Tod durch Kopfgeldjäger entrinnen. Das ganze Land scheint auf der Jagd nach dem Dämon zu sein, der bei Vollmond die Menschen so grausam abschlachtet.

Pan ist verzweifelt und hin und her gerissen zwischen dem Wunsch, die Welt zu retten und mit Andurin gemeinsam den mächtigen Dämon Cragorin erneut zu bannen und dem Wunsch, endlich Ruhe zu finden.

Und als sie Andurins Reinkarnation endlich gefunden zu haben scheint, ist er nicht das, was sie erwartet hat.

Doch nach einigen Hindernissen vertraut sie ihm… und verliert dadurch fast ihr Leben. Denn Thor ist nicht der, der er zu sein vorgibt.

Noch einmal wendet sich das Blatt und gemeinsam ziehen die beiden hinaus, um den Blutschwur zu erneuern und Cragorin weitere 1000 Jahre zu bannen..

Dass der Weg dahin jedoch so steinig und brutal werden wird, ahnen beide noch nicht, als sie motiviert aufbrechen. Auf ihrer langen Reise vertrauen sich beide einander an, wachsen zusammen und werden ein Team. Thor möchte die junge Frau beschützen und ihr die Reise so angenehm wie möglich machen… doch gerade er ist am Ende der Grund, dass Pan fast ihr Leben verliert und ihm mit Mißtrauen und Angst entgegen tritt.

Nach den furchtbaren Ereignissen auf dem Donnerfeld…. ach… das lest mal lieber selbst…

Dieses Buch ist noch ein klein wenig blutiger, brutaler als das Erste, aber auch emotionaler, noch spannender und fesselnder und mitreißender. Bei Pans Verletzungen habe ich mich selbst verkrampft, habe beim Kampf vor Konzentration die Lippen zusammen gepreßt und bei der Flucht mit den Füßen gescharrt.

Ich konnte mich mal wieder der Macht dieses Buches nicht entziehen, es hat mich mitgerissen und hineingezogen….

ein unglaublich tolles Werk!

5 furchtbar-fantastische Sterne.

 Sämtliche Inhalte, Texte, Fotos und Grafiken sind urheberrechtlich geschützt. Sie dürfen ohne vorherige schriftliche Genehmigung von www.buchfeeling.de weder ganz noch auszugsweise kopiert, verändert, vervielfältigt oder veröffentlicht werden.

rezi-ex