erotic, Erotik - Ü18

Unter der Haut

Heute stelle ich euch, mal wieder, ein erotisches Buch vor. Denn endlich gibt es wieder etwas Neues von einem meiner liebsten Erotik-Autoren und einer Autorenkollegin von ihm …

Unter der Haut

von

von Tomasz Bordemé und Loreley Colter

(ca. 132 Seiten)

Bildquelle: tsbordeme.wordpress.com/

Bildquelle:
tsbordeme.wordpress.com/

Meine Meinung:

Whow!

Anders kann ich meinen ersten Eindruck kaum beschreiben.

Bei dem Buch handelt es sich um mehrere Short-Storys, die allesamt durch einen (männlich oder weiblich) sehr charakteristischen Protagonisten hervorstechen und durchweg ein überraschendes Ende haben.

Die Geschichten sind so unterschiedlich wie das Thema BDSM.

„Erwartungshaltung“ ist eine Story einer Sub, die einen ganz speziellen Wunsch erfüllt haben möchte…

in „Der Kuschelsadist“ haben wir den Dom, der auch Anders kann, als nur Dom sein…

mit „Sixpack“ gibt es eine sehr beklemmend-erotische Story mit erschreckendem Ende…

in „Überstunden“ erlebt der Leser eine Büro-Liason der besonderen Art… diese „Spielart“ ist weniger meins, und doch hat mich die Art, wie sie erzählt wird und wie die Protangonisten mit der Situation umgehen, in ihren Bann gezogen… aber ein sehr gemeines Ende…

mein Favorit: „Unter der Haut“ handelt von einem Internet-Date mit Folgen.. hocherotisch, heiß, feucht… und mit einem sehr traurigen Ende, das ich durchaus verstehen kann…

„Kontrollverlust“ ist eine sehr geile Story über den Wunsch nach Dominanz und die Angst vor der eigenen Courage…

„Fass mich nicht an“… diese Story hat mich überrascht… und in ihren Bann gezogen… ganz unverhofft…

„Sinfonia praecox“ ist eine Geschichte, die ihr Geheimnis bis zum Schluß aufspart, den Leser hin und her zieht und mit einem bösen Knall endet…

„Steuyvesant“… eine erschreckende, traurige, nachdenkliche Geschichte… mit viel Potential für die eigene Fantasie…

„Vanilla“… wenn du von mehr als Vanilla träumst und dein Partner leider ein Softie ist…

All die Storys haben jede ihren ganz eigenen Reiz.

Die Protagonisten handeln ehrlich, überzeugend und nachvollziehbar. Und so sind die Geschichten durch ihre Glaubhaftigkeit heiß, verlockend, extrem erotisch und spannend. Man kann sich als Leser total in die Story fallen lassen und fühlen, was die Protagonisten fühlen. Selbst bei Geschichten, die nicht unbedingt den eigenen Geschmack treffen, kann man sich dem Prickeln der Situation nicht entziehen.

In den Storys wird nicht wild geprügelt und gezähmt und nicht dramatisch unterworfen. Hier geht es um Liebe, Gefühl und Vertrauen!

Wundervolle, hocherotische Geschichten! Und eine Jede bekommt durch ihr unvorhersehbares Ende noch einen besonderen Kick!

Absolute, uneingeschränkte und 1000% empfehlenswerte Geschichtensammlung!

5-Engelchen

5 erotische Engelchen.