Allgemein, fantasy, Papierverzierer Verlag

Phoenix – Erbe des Feuers

Nachdem ich vom ersten Teil der Phoenix-Saga so begeistert war, stand fest, der nächste Teil muß her. Ob mich auch die Fortsetzung dieser außergewöhnlichen Fantasy-Story wieder fesseln konnte? Lest selbst:

Phoenix – Erbe des Feuers

Teil 2

von

Ann-Kathrin Karschnick

(ca. 472 Seiten)

Bildquelle und Klappentext: http://papierverzierer.de

Bildquelle und Klappentext:
http://papierverzierer.de

Klappentext:

Im Jahr 2034, genau 121 Jahre nach dem fehlgeschlagenen Experiment, flüchtet Tavi mit Leon vor einer totalitären Staatsmacht nach Paris. Eine Mordserie unter den Seelenlosen, die sich zu einem Untergrund zusammengeschlossen haben, zerrüttet die Gemeinschaft. Der eskalierende Krieg zwischen der Menschenrasse und den Seelenlosen wird jedoch nicht nur für die Phoenix zur Gefahr.
In einer zerstörten Welt sucht die Phoenixfrau Tavi nach der Ursache für jeden verübten Mord an den Seelenlosen in Frankreich. Eine spannende Geschichte voller Action und Rätsel rund um Nicola Tesla, Eiffelturm und einer Menge fantastischer Gestalten.

Meine Meinung:

Spannend, rasant und fantastisch geht das Abenteuer um Tavi und Leon weiter. Leon muß seine neu gewonnenen Fähigkeiten erst erlernen und verarbeiten und Tavi schmerzt der kürzlich erlittene Verlust. Und so reisen beide nach Paris in der Hoffnung, hier ein wenig Ruhe und Informationen zur Vernichtung der Saivalo zu finden.

Doch Paris, so wie es Tavi in Erinnerung hat, gibt es nicht mehr. Vieles hat sich negativ verändert und auch die Seelenlosen scheinen hier ganz anders zu agieren, als in Hamburg. So werden hier gnadenlose Straßenschlachten geführt und auch gegen Menschen gehen die Seelenlosen vor. Als eine Hexe bestialisch ermordet wird, will Tavi den Mord aufklären. Doch von den Seelenlosen erhält sie überraschend wenig Unterstützung. Was planen diese und warum ist ihnen dieser brutale Mord einer der Ihren so gleichgültig?

Als Leon und Tavi dem Rätsel auf die Spur kommen, ist es für die Welt und all ihrer Lebenwesen fast zu spät… können sie das Unheil noch aufhalten?

Und auch der geheimnisvolle Eleazar gibt Tavi Rätsel auf. Wer ist er und warum ist er so gefühlskalt? Kann er ihr helfen oder wird er sie ins Verderben laufen lassen?

Ich war wieder mal gefesselt von der rasanten Handlung. Die unterschiedlichen Charaktere, Leon, mit seinen neuen Fähigkeiten, Tavi, mit ihrer einzigartigen Gabe, die Hexen, Weissagungen, Rätsel und Verfolgungsjagden haben mich nicht losgelassen und ich war gefühlt immer live dabei. Die Autorin schreibt so plastisch-fantastisch, man kann sich jedes Wesen, jede Höhle und jeden geheimen Hinweis bildlich vorstellen.

Was soll ich noch sagen, wer auf Fantasy steht, dem kann ich diese Bücher unbedingt empfehlen.

Auch der zweite Teil der Phoenix-Reihe bekommt von mir ausnahmslos

5 fantastische-feurige Sterne.

 Sämtliche Inhalte, Texte, Fotos und Grafiken sind urheberrechtlich geschützt. Sie dürfen ohne vorherige schriftliche Genehmigung von www.buchfeeling.de weder ganz noch auszugsweise kopiert, verändert, vervielfältigt oder veröffentlicht werden.

Buchfeeling

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*