krimi, thriller

Sterbensseelen

Vom Autor Normen Behr habe ich schon einige Bücher gelesen. Das Letzte „… Dann sterben sie noch heute“ hat mich wieder total begeistert. Daher war ich erfreut, wieder eine neues Werk dieses Autors zu entdecken:

Sterbensseelen

von

Normen Behr

(ca. 218 Seiten)

Bildquelle und Klappentext: www.normenbehr.de

Bildquelle und Klappentext: www.normenbehr.de

Klappentext:

Eine Hand schießt hinter der Tür hervor und packt ihn am Unterarm … Die Bamberger Polizei findet eine verwahrloste Frau im Keller eines scheinbar unbescholtenen Familienvaters. Was hat sie in dem schalldichten Verlies durchmachen müssen, bevor ein anonymer Anrufer sie rettete? Und warum ist Polizeihauptkommissar Charlie Senger trotz scheinbar eindeutiger Beweislage nicht von der Schuld des Verhafteten überzeugt? Da wirft ein Mord in Kulmbach ein ganz neues Licht auf den Fall, denn der schnell gefasste Tatverdächtige gibt der dortigen Polizei ebenfalls Rätsel auf …

Meine Meinung:

Charlies nächster Fall, der sehr mysteriös beginnt. Durch einen anonymen Hinweis wird eine verstörte und offenbar mißhandelte Frau im Keller eines bisher unbescholtenen Familienvaters gefunden. Er bestreitet die Tat, doch der Fall scheint klar zu sein. Doch Charlie kommen Zweifel an der Schuld des mutmaßlichen Täters.

Auch in Kulmbach findet sich ein seltsamer Fall. Auch hier ein Mord mit offensichtlich eindeutigem Motiv und Täter, doch die ermittelnde Beamtin hegt Zweifel. Und findet einen Zusammenhang zu Charlies Fall.

Es gibt immer wieder neue Protagonisten, neue Blickwinkel, die scheinbar nicht ins Geschehen passen. Diese Nebenschauplätze sorgen dafür, dass man als Leser fast ein wenig „eingelullt“ wird von der Normalität, nur um dann, im nächsten Kapitel vor Schreck zusammenzuzucken. Und am Ende laufen alle Fäden an einem unglaublichen und unvorhersehbaren Punkt zusammen.

Einzig störend fand ich, dass wieder einmal ein alter Fall von Charlie eine große Rolle spielt. Ich hätte mir hier eine eigenständigere Story gewünscht. Bisher hingen Charlies Fälle immer irgendwie zusammen. Daher hätte dieser Fall ruhig allein stehen können.

Darum, weil mich dieses Ende irgendwie geärgert hat, vergebe ich dieses Mal

4-Engelchen

4 spannende Engelchen.