fantasy

Teufel III – Die Rache Gottes

Die Luzifer-Chronik geht in die letzte Runde. Das Ende der Menschheit ist nah, denn Gott hat genug vom gottlosen Handeln der Menschen… Nach dem begeisternden „Engel des Todes“ war ich sehr gespannt, ob die Menschheit noch zu retten ist und ob Luzifers Spiel auffliegt…

Die Rache Gottes

von

Markus Tillmanns

(ca. 231 Seiten)

Bildquelle und Klappentext: www.markustillmanns.de

Bildquelle und Klappentext: www.markustillmanns.de

Klappentext:

Luzifers Plan nimmt mehr und mehr Gestalt an.
Eine Reihe fürchterlicher Katastrophen erschüttert die Erde. Und das ist erst der Anfang! Der Tag der Apokalypse rückt näher, der Engel der Finsternis wandelt auf Erden und Tabarie muss sich der Frage stellen:

Großer Gott, bin ich so wahnsinnig, mich deinem Zorn entgegenzustellen?

Während der Weltuntergang beginnt, ziehen die Kräfte von Himmel und Hölle ein letztes Mal in den Kampf.
Satan ist zurück!

Meine Meinung:

Wieder einmal rasen wir mit Tabarie einer drohenden Katastrophe entgegen.  Doch dieses Mal ist alles anders. Luzifer hat so lange seine Ränke geschmiedet und Gott herausgefordert, dass der HERR persönlich das Ende der Menschheit angekündigt hat und in wenigen Tagen alles vernichten wird.

Tabarie ist ratlos. Wie soll er Gott aufhalten, wie ihn umstimmen, der Menschheit noch eine Chance zu geben?

So bilden sich aussergewöhnliche Allianzen, um die bevorstehende Katastrophe abzuwenden. Es schließen sich Lager zusammen, die bisher erbitterte Feinde waren.

Während die Menschheit den Weltuntergang mit Bangen, mit nackter Angst oder mit wilden Exsessen entgegensieht, genießt die Kirche ihre neugewonnene Macht, den Zulauf und die dominante Aufmerksamkeit.

Der Leser schwankt nun zwischen Bangen und Hoffen, zwischen Glaube und Unverständnis, zwischen Wut und Resignation. Hat Gott nicht Recht, wenn er sagt, dass der Menschheit einfach nicht zu helfen ist weil sie sich von Gott abgewendet und mehr und mehr Luzifer zugewendet hat? Hat die Kirche nicht Recht, wenn sie sagt, dass diese kaputten Seelen nicht die Chance auf Absolution und Einzug in das Himmelreich verdient haben?

Aber ist es wirklich eines Gottes würdig, auch alle Unschuldigen, Kinder, Gottgläubigen und unentschlossenenen aber reinen Seelen zu vernichten? Wo bleibt da die Güte und das Verständnis, das die Kirche uns predigt?

Ich bin mit Tabarie und seinen „Anhängern“ durch die Ereignisse gerast, habe genauso ratlos gesessen und mich gefragt, was tun? Kann man Gott überzeugen? Überzeugen, der Menschheit eine letzte Chache zu geben? Oder kann man ihn aufhalten? Mit Gewalt? Ist DAS eine Lösung?

Als sich am Ende die Ereignisse überschlagen, die verfeindeten Lager einen erbitterten Krieg ausfechten, um zu verhindern, dass Gottes Erscheinen auf Erden von Tabarie vereitelt wird, bekam ich regelrecht Herzrasen. Kann das gut ausgehen?

Und auch hier ist es Markus Tillmanns gelungen, ein überraschendes Ende zu zaubern, was den Leser grübelnd zurückläßt und das Buch im Kopf fortsetzt.

Ich bin wieder mal restlos begeistert über die gelungene Mischung aus Fantasie (hier erscheinen Luzifer und GOTT in Person) und dem Wahnsinn, dem die Menschen erliegen, wenn sie sich fanatisch der EINEN Sache verschreiben, über die Blindheit, über Fanatismus bis zur vollkommenen Selbstaufgabe, ohne Sinn und Verstand.

Man fragt sich am Ende wirklich, braucht es einen leibhaftigen Teufel oder einen auf Erden erscheinenden Gott um größtes Unheil auf der Erde anzurichten? NEIN, das schafft der Mensch auch ganz ohne göttliche oder teuflische Hilfe…

Ein gelungenes Ende einer beeindruckenden Buchreihe.

Wer Mut hat sollte diese Bücher unbedingt lesen.

Von mir bekommt auch der letzte Teil der Luzifer-Chronik volle

5-Engelchen

5 Fantasy-Engelchen!!

Buchfeeling

3 Comments

Svantje

Hallo 🙂 hört sich sehr interessant an 🙂 bin auch gleich als Leserin da geblieben 🙂

Liebe Grüße Svantje 🙂

Reply
mona_liest

Danke, das ist lieb. Ja, diese Teufel-Trilogie ist echt super gut!!

Reply
mona_liest

Oh, das freut mich…. wünsche Dir viel Glück…

Reply

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*