Droemer Knaur, markus heitz

Exkarnation – Seelensterben

Endlich, endlich geht es weiter mit dem 2. Teil dieser außergewöhnlichen Story über Seelenwanderer, Vampire, Wesen und Dämonen.. sie leben unter uns und wenn Du das Pech hast, sie zu erkennen, könnte dies Dein letzter Tag auf Erden sein…. Nach „Exkarnation – Krieg der Alten Seelen“ nun also Teil 2:

Exkarnation – Seelensterben

von

Markus Heitz

(ca. 656 Seiten)

Bildquelle und Klappentext: Verlag Droemer Knaur

Bildquelle und Klappentext: Verlag Droemer Knaur

Klappentext:

Eine Seelenwanderin auf der Jagd nach einem skrupellosen Entführer. Eine uralte Vampirin auf einer Rettungsmission, die sie an Orte führt, von denen es kaum ein Entkommen gibt. Ein Mann ohne Gedächtnis, der versucht, die Schuldigen zu finden. Es ist nur eine Frage der Zeit, bis sich ihre Wege kreuzen … In „Exkarnation – Seelensterben“ laufen die Fäden aus sämtlichen dunklen Thrillern von Markus Heitz zusammen. Was nach einem fulminanten Ende klingt, birgt die Keimzelle für neue Abenteuer. Und neue Herausforderungen.

Meine Meinung:

Ich weiß gar nicht, wie ich mit meiner Rezension zu diesem unglaublichen Werk beginnen soll. Markus Heitz zeigt in diesem Buch einmal mehr, dass er der Meister der Marionetten ist. Er hält die Fäden der unterschiedlichsten Protagonisten in der Hand, lässt sie sich kreuzen, verwirrt, verführt, täuscht an und lässt Fäden fallen… ohne  auch nur einen Knoten zu erzeugen! Unglaublich!

In dieser Geschichte laufen die Fäden der unterschiedlichsten Storys zusammen. Hier treffen sich die „Judaskinder“ mit „Oneiros“ und „Blutportale“ und das alles, ohne auch nur einmal das Gefühl zu haben, dass es nicht so sein SOLLTE! DOCH, genau so mußte es kommen!

Sia ist nach wie vor auf der Suche nach ihrer entführten Tochter und nach Eric, der sie zwar entführt hat, aber sicher ganz eigene Motive hat.

Ares kreuzt mehr als zufällig Sias Weg… mit ungeahnten Folgen.

Korff wird zum Schauplatz eines Verbrechens gerufen und als er dort auf Ungereimtheiten stößt, wird er überfallen.

Lene von Bechstein will ihren entführten Ehemann suchen, mit eher unkonventionellen Mitteln.

Inverno jagd weiterhin nach Seelen, um seiner Vergangenheit auf die Spur zu kommen.

Und Minamoto und der Professor spielen ein ganz eigenes Spiel, auch wenn sie der Organisation etwas anderes vormachen.

Wie gehören all diese unterschiedlichen Schicksale zusammen? Wie kreuzen sich ihre Wege und was für fatale Ereignisse ergeben sich daraus?

Ein wahnsinnig rasantes, spannendes, unglaubliches Abenteuer wartet auf die Protagonisten, in dem nichts so ist, wie es scheint und jeder ganz eigene Ziele verfolgt.

Die Verkettung der Ereignisse, die anfangs nicht zueinander passen wollen, die logischen Schlußfolgerungen und die vielen Aha-Momente machen dieses Buch wieder einmal zu einem Werk, das man nicht aus der Hand legen kann, das den Leser in seinen Bann zieht und am Ende mit großen Augen und einer Gänsehaut zurück läßt.

Es ist unmöglich, das Buch zu beschreiben.  Man muß es lesen.

Eine wahrlich gelungene Fortsetzung von Exkarnation!

5 Fantasy-Sterne.

 Sämtliche Inhalte, Texte, Fotos und Grafiken sind urheberrechtlich geschützt. Sie dürfen ohne vorherige schriftliche Genehmigung von www.buchfeeling.de weder ganz noch auszugsweise kopiert, verändert, vervielfältigt oder veröffentlicht werden.

Buchfeeling

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*