Allgemein, krimi, thriller

Seelenfeind

Vom Autor Mark Franley habe ich schon einige gute Krimis gelesen, immer wieder mit Kommissar Köstner in der „Hauptrolle“. So habe ich aus der Reihe bereits gelesen: „Benutzt„, „Karla„, „Nachtkalt“ und „Hochmut“. Nun kommt der letzte Fall um den Kommisar mit den ganz eigenen Regeln, seinen Job auszuführen…

Seelenfeind

von

Mark Franley

(ca. 278 Seiten)

Bildquelle und Klappentext: www.mark-franley.de

Bildquelle und Klappentext: www.mark-franley.de

Klappentext:

Nach einem Schuss in Notwehr wirkt Hauptkommissar Mike Köstner merkwürdig unbeteiligt, doch noch ahnt niemand, was sich mit diesem Einsatz anbahnt und in welche Abgründe er führen wird. Dreht der einstmals gefeierte Kommissar langsam durch? Weder Freunde und Kollegen noch seine langjährige Lebensgefährtin können glauben was passiert, doch die Beweise gegen ihn scheinen übermächtig.
Am Ende steht Mike Köstner vor der einsamsten Entscheidung seines Lebens …

Meine Meinung:

Mike und seine Freundin Jenni hoffen auf ein ruhiges Weihnachtsfest. Als Jenni beruflich ein Wochenende auswärts verbringt, trifft sich Mike mit seinen Kollegen auf ein Bier… daraus werden schnell Mehrere und als die Kollegen die Bar verlassen und Köstner noch kurz allein dort zurück bleibt, lässt er sich auf einen Flirt mit einer fremden Frau ein… bevor es zum Äußersten kommen kann, verläßt er allerdings den Pub.

Von jetzt an überschlagen sich die Ereignisse. Nachdem Mike in Notwehr einen Verdächtigen erschossen hat, gerät er in einen Strudel aus Selbstzweifel, psychischen Problemen und am Ende gar unter Mordverdacht.

Alles scheint sich gegen Mike verschworen zu haben und Mike weiß nicht recht, ob er wirklich langsam durchdreht oder ob jemand ein böses Spiel mit ihm treibt. Doch wer ist der Unbekannte und welchen Zweck sollte dies haben?

Die vielen unterschiedlichen Fälle und Mikes Flucht sind spannend, doch das Ende kommt dann sehr unerwartet, spektakulär-erscheckend aber irgendwie auch abrupt.

In dieser Story ist mir zu viel Mike, zu viel Drama und ein zu schnell abgefertigtes Ende. Schade… daher von mir gute

3-Engelchen

3 Krimi-Engelchen.

Buchfeeling

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*