Allgemein

Trügerische Begegnung im Sommerwind

Es gibt Neues von der Autorin von „In den Schatten der Vergangenheit“ und „Herbst der verlorenen Spuren“. Wir reisen wieder nach Irland, begleiten bekannte Personen und erleben die Fortsetzung der Geschichte aus der Sicht einer anderen Protagonistin…

Trügerische Begegnung im Sommerwind

von

Ricarda Konrad

(ca. 345 Seiten)

Bildquelle: http://ricarda-konrad.jimdo.com

Bildquelle: http://ricarda-konrad.jimdo.com

Klappentext:

Ein Stalker in einem beschaulichen, irischen Dorf? Lange nimmt Megan Riordan die Blumen im Haus, mysteriöse Anrufe und Mails mit Humor und freut sich über den unbekannten Verehrer. Bruder Damian und der Rest der Familie machen sich jedoch Sorgen. Noch während sie versuchen, dem geheimnisvollen Verfolger auf die Schliche zu kommen, spitzt sich die Lage dramatisch zu …

Meine Meinung:

Megan, frisch von ihrem Angetrauten getrennt, lebt nun im Cottage ihres Bruders, zusammen mit ihren beiden Söhnen. Dort versucht sie sich ein Leben allein aufzubauen. Anfangs plagen sie gesundheitliche Probleme, die sie nicht Ernst nimmt. Doch bald bringt ein heimlicher Verehrer ihren Alltag ganz schön durcheinander.

Wer schickt ihr ständig die Blumen? Von wem kommen die anonymen Anrufe und sms? Auch ein mysteriöser Brief gibt Rätsel auf.. doch Megan freut sich insgeheim über diese lieben Aufmerksamkeiten. Wer sollte ihr in diesem beschaulichen Ort schon gefährlich werden? Megan glaubt nicht an einen Stalker, glaubt an das Gute im Menschen und an einen Verehrer, der schüchtern und heimlich in sie verliebt ist… doch wann gibt sich der Unbekannte endlich zu Erkennen? Es ist schön zu erleben, wie Megan aufblüht, wie sie selbstständiger wird und ihr Leben meistert.

In der gewohnt ruhigen, besinnlichen Schreibweise entführt uns die Autorin wieder in das beschauliche Landleben Irlands. Hier, wo jeder jeden kennt, wo die Türen nicht abgeschlossen werden und man immer auf einen Tee oder ein Schwätzchen beim Nachbarn einkehren kann, ohne das Gefühl zu bekommen, zu stören.

Es scheint eine andere Welt, fernab von Mißtrauen und Angst. Aus diesem Grund glaubt man auch als Leser nicht an eine ernste Bedrohung durch diesen Stalker. Und doch spitzt sich die Situation immer weiter zu, bis…

Doch auch Joshua, ihrem Ehemann, folgen wir auf seinem Weg durch Höhen und Tiefen. Die unterschiedlichen Blickwinkel auf die Handlung machen das Buch so interessant und abwechslungsreich.

Im Verlauf der Handlung warten immer wieder kleine Überraschungen auf den Leser.

Eine Familiengeschichte der besonderen Art mit einem unerwarteten Ende.

4-Engelchen

4 Engelchen für eine zauberhafte und interessante Geschichte in ruhigen Tönen.