krimi, thriller

Ich werde Dich nicht noch einmal töten

Ein sehr aussergewöhnlicher, spannender und beängstigender Thriller zum Thema Rückführung verspricht das Buch

Ich werde Dich nicht noch einmal töten

von

Gisbert Leopold

zu sein.

(ca. 330 Seiten)

Bildquelle und Klappentext: tao.de Verlag

Bildquelle und Klappentext: tao.de Verlag

Klappentext:

Bastian Langkamp hat Angst. Sein Leben wird bedroht, und er weiß nicht warum. Erst wird er fast überfahren, dann beinahe erschlagen. Und immer ist dieser mysteriöse Fremde in der Nähe. Bastian Langkamp forscht nach und ist sich bald sicher: Er muss eine Schuld begleichen, die er sich selbst aufgeladen hat – vor fast 300 Jahren.
“Mörder! Hängt ihn auf!” In Bastian Langkamp steigt Panik auf. Er sieht sich selbst auf diesem Podest stehen, gefesselt, den Strick schon fast um den Hals. Unter ihm tobt die Menge, die seinen Tod fordert. Aber warum? Was hat er getan, dass diese Menschen ihn derart hassen? Welche Schuld hat er auf sich geladen – vor fast 300 Jahren?
Dass er schon einmal gelebt hat, wäre dem jungen Journalisten nie in den Sinn gekommen. Doch jetzt ist sein Leben aus dem Gleichgewicht geraten und ein früheres Leben scheint die Ursache dafür zu sein. Erneut ist sein Leben bedroht. Bastian bleibt nichts anderes übrig, als seine eigene Geschichte zu recherchieren, sein Leben zu Beginn des 18. Jahrhunderts. So gerät er in ein Abenteuer, in dem Gegenwart und Vergangenheit verschmelzen und Liebe und Tod gefährlich nahe beieinander liegen.

Das Buch:

Ich gebe es zu, anfangs hatte ich ein paar Schwierigkeiten, in die Handlung hineinzufinden. Die Ersten Kapitel verwirrten mich, da Bastian mit seinen Gedanken vom Hier in die Vergangenheit und von dort in unterschiedliche Zeiten hin und her springt.. doch das gibt sich schnell und nach wenigen Seiten hatte mich die Story gefesselt.

Rückführung, wen interessiert dieses Thema nicht… mich jedenfalls hat das schon immer fasziniert, aber den Mut, dies auch zu probieren, hatte ich nie.

In diesem Buch begleiten wir Bastian auf einem Weg in eine Vergangenheit, die so unglaublich klingt und doch so wahr zu sein scheint. Was ist vor 300 Jahren geschehen und beeinflußt es Bastian wirklich heute noch?

Schnell entwickelt sich die Story aber zu einem rasanten Krimi, in dem sich die Russenmafia an Bastians Fersen heftet, ein Unbekannter scheinbar Bastians Tod will und eine aussergewöhnliche Frau Bastian durcheinander bringt.

Die Rückführung ist hier Mittel zum Zweck, wird aber nicht über-thematisiert… sie fügt sich perfekt in die Story ein und ist sehr glaubhaft integriert.

Immer wieder fragt man sich als Leser, wer ist der geheimnisvolle Fremde, was ist vor 300 Jahren wirklich geschehen und warum soll Bastian ermordet werden?!

Die Geschichte spitzt sich immer weiter zu, wir rasen mit Bastian und seinen Freunden auf einen Abgrund zu, vor dem es kein Entrinnen zu geben scheint…

Wer wird überleben, wer ist der Mörder und was hat das alles mit der Kirche zu tun?? Und, kann das Versprechen: Ich werde Dich nicht noch einmal töten… gehalten werden?

Ein wirklich aussergewöhnlicher Thriller der mich gefesselt hat…

Ich möchte „Ich werde Dich nicht noch einmal töten“

4-Engelchen

4 Thriller-Engelchen geben.

Buchfeeling

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*